Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Presse Bundesverband

bvse besorgt über beabsichtigte Übernahme von STEAG-Anteilen durch Remondis

Verschiedenen Medien zufolge erwägt Remondis beim fünftgrößten Stromerzeuger STEAG Anteilseigner zu werden. Remondis solle Anteile von den beteiligten Stadtwerken erhalten, hieß es in den Berichten. Diese Entwicklung sieht der Recycling- und Entsorgerverband bvse mit großer Sorge, weil er negative Auswirkungen auf die Wettbewerbssituation im Markt für die Müllverbrennung befürchtet.

Weiterlesen ...

Kunststoffrecycling kontrovers betrachtet auf dem 22. Internationalen bvse-Altkunststofftag

Inspiriert vom ARD-Sendeformat „hart aber fair“ wird das zentrale Forum der Tagung des bvse-Fachverbands Kunststoffrecycling am Dienstag, 04.06.2019 drei aktuelle Themen herausgreifen, die von jeweils 2 Kunststoff(recycling)experten kontrovers diskutiert werden. Es geht um das Kunststoffimage an sich, um das sogenannte Design for Recycling , aber auch um die Möglichkeiten und Grenzen des Kunststoffrecyclings.

Weiterlesen ...

Kunststoffrecycler fordern: Definierte hochwertige Mischkunststoffe müssen im Exportaustausch bleiben!

Die stoffliche Wiederverwertung nicht sortenrein gesammelter Kunststoffe ist technisch höchst anspruchsvoll und gehört in Expertenhände. Allerdings ist die Forderung nach einem generellen Export– und weltweitem Handelsverbot von Mischkunststoffabfällen, die derzeit auf der Genfer Konferenz zum Basler Abkommen diskutiert und auch von der Bundesumweltministerin Schulze vertreten wird, keine Lösung.

Weiterlesen ...

In Nordrhein-Westfalen werden Verbrennungskapazitäten für gefährliche Abfälle knapp

Der offene und wirtschaftlich kalkulierbare Weg in thermische Anlagen zur umweltgerechten Beseitigung für die Anteile gefährlicher Abfälle, die nach der Aufbereitung übrigbleiben, ist für die Sonderabfallentsorgungsbranche unabdingbar. Aber genau dieser Weg entwickelt sich für die vorwiegend mittelständischen Sonderabfallbehandler in Nordrhein-Westfalen immer mehr zum bedrohlichen Engpass.

Weiterlesen ...

2018 war ein gutes Jahr für die deutsche Schrottwirtschaft - Risiken für 2019 sind jedoch unübersehbar

"Die Schrottwirtschaft kann insgesamt auf ein gutes Jahr zurückblicken", erklärte bvse-Vizepräsident Sebastian Will anlässlich der Veröffentlichung des Schrottmarktberichts 2018. Nach einem guten ersten Halbjahr, zeigten sich jedoch in der 2. Jahreshälfte erste Schwächetendenzen.

Weiterlesen ...

Altpapierbranche geht gestärkt aus China-Krise hervor

Die Folgen aus den Importrestriktionen der Volksrepublik China für Altpapier haben die Branche stark beschäftigt und standen weit oben auf der Agenda der Recyclingwirtschaft. Das erklärte bvse-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachverbandes Papierrecycling, Werner Steingaß, in seiner Eröffnungsrede zum 22. Internationalen Altpapiertag vor 525 Teilnehmern in Düsseldorf.

Weiterlesen ...

Neue Studie bestätigt: Vorgesehene Einstufung von Titandioxid führt zu erheblichen Auswirkungen auf die Kunststoff-, Abfall- und Recycling-Industrie

Kaum zu ersetzen, eine massive Einschränkung für die Produktqualität und Produktvielfalt, schlecht für etablierte Verwertungswege: So sieht das Fazit einer aktuellen Untersuchung der Kunststoffindustrie, der Pigmenthersteller und der Recycler aus, sollte der Weißmacher Titandioxid für die Kunststoffproduktion wegfallen. Die Studie ist eine Reaktion auf die Pläne der Europäischen Kommission, Titandioxid als möglicherweise krebserzeugend einzustufen.

Weiterlesen ...

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok