Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Presse Bundesverband

Neues VerpackG: Nicht der große Wurf, aber ausbaufähig!

Die Verabschiedung des neuen Verpackungsgesetzes zum Wechsel der Legislaturperiode ist zwar nicht „der ganz große Wurf“, darin waren sich die Teilnehmer der gleichlautenden bvse-Tagung am 11. Oktober in Bonn einig. Dennoch bietet es die Chance, ein ökonomisch stabiles, transparentes und effizientes System für den Verpackungskreislauf  in Deutschland voranzubringen.Allerdings wächst nun der Druck auf die Branche, unter den neuen Rahmenbedingungen für die Ausgestaltung von Verträgen zeitnah konstruktive Lösungen zu finden, um Zielvorgaben entsprechend umsetzen und Fristen einhalten zu können.

Weiterlesen ...

Neuer bvse-Vorstand Mineralik: Akzeptanz von RC-Baustoffen und Mantelverordnung haben Priorität!

Im Rahmen der diesjährigen bvse-Jahrestagung im September führte der Fachverband Mineralik – Recycling und Verwertung seine turnusgemäßen Wahlen durch. Dabei wurde das bewährte Führungsgremium mit Jürgen Weber (Fa. Moosleitner, Saaldorf) als Vorsitzender und Michael von Malottky (Fa. Dörner, Hamburg) als Stellvertretender Vorsitzender einstimmig in seiner Funktion bestätigt.

Weiterlesen ...

Positionspapier fordert präzise und EU-weit einheitliche Regeln für mehr Recycling und fairen Wettbewerb

Mit einem Positionspapier wendet sich der europäische Branchendachverband für die Recycling- und Entsorgungsbranche, EuRIC, an die Beteiligten der Trilog-Verhandlungen zur Überarbeitung der EU-Abfallgesetzgebung in Brüssel. Neben der Forderung nach EU-weit einheitlichen End-of-Waste-Kriterien und Korrekturen im Hinblick auf statistikgeeignete Berechnungsmethoden von Recyclingquoten, enthält das Papier Präzisierungs- und Änderungsvorschläge zu rechtsrelevanten Definitionen und zu ökonomischen Maßnahmen als zusätzlichen Anreiz für mehr Recycling in einem auf freiem Wettbewerb basierten Markt. 

Weiterlesen ...

bvse will starken Mittelstand in der Recycling- und Entsorgungsbranche

Mehr als 300 Teilnehmer trafen sich in diesem Jahr bei der Jahrestagung des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. in Potsdam. Dabei betonte bvse-Präsident Bernhard Reiling, dass der Mittelstand der Recycling- und Entsorgungsbranche den Bundestagswahlkampf genau beobachtet habe. Reiling: "Mit den politischen Thesen unseres Verbandes und in mehreren Stellungnahmen gemeinsam mit anderen Wirtschaftsverbänden haben wir uns aber auch aktiv eingeschaltet und zu Wort gemeldet."

Weiterlesen ...

Fachverband Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle setzt auf neue Initiativen

Der bvse erwartet, dass erste Schritte zur Überprüfung der Altholzverordnung noch in diesem Jahr vom Umweltbundesamt eingeleitet werden. Das machte Bernd Jörg, stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes Altholz, Ersatzbrennstoffe und biogene Abfälle auf der Mitgliederversammlung seiner Organisation in Potsdam deutlich.

Weiterlesen ...

EUROMETREC-Mitgliedschaft: bvse baut europäisches Netzwerk weiter aus

Seit dem 11.09.2017 ist der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung offizielles Mitglied in der European Metal Trade and Recycling Federation (EUROMETREC). Mit diesem Beitritt ist der bvse nun in allen Fachsparten des europäischen Branchendachverbandes EuRIC vertreten und baut sein Netzwerk und Handlungsfeld auf europäischer Ebene weiter aus.

Weiterlesen ...

EU-Halbjahresbilanz Stahlschrott: Starke Marktmacht der Türkei

Im ersten Halbjahr 2017 importierten die EU-Marktteilnehmer über 1,36 Millionen Tonnen Schrott. Das waren rund 5,3 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum in 2016. Umgekehrt verhielt es sich dagegen mit dem Exportgeschäft. Gegenüber dem Jahr 2016, das im 1. Halbjahr eine Ausfuhr aus der EU von rund 8,6 Mio. Tonnen verzeichnete, stieg die Menge der exportierten Schrotte im 1. Halbjahr 2017 um etwa 16 % auf knapp 10 Millionen Tonnen an.

Weiterlesen ...

bvse warnt vor neuer Behördeninstanz bei immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen

Auf Kritik des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung stößt die geplante Änderung des Naturschutzgesetzes Baden-Württemberg. Im Gesetzentwurf ist vorgesehen, dass bei immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen nicht mehr nur die Genehmigungsbehörde, sondern auch die Naturschutzbehörde eine eigene Zuständigkeit erhält.

Weiterlesen ...

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top