Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

v.l.n.r.: Brigitte Koch (Gesellschafterin), Michael Koch (Gesellschafter/Geschäftsführer), Werner Koch (Gesellschafter/Geschäftsführer), Jörg Lacher (Geschäftsführer bvse-Entsorgergemeinschaft), Arthur Koch (Gesellschafter/Geschäftsführer), Stephan Koch (Geschäftsführer)

Käthe Koch GmbH & Co. KG ist seit 25 Jahren Entsorgungsfachbetrieb

Mit über 70 Jahren Erfahrung ist die Käthe Koch GmbH & Co KG der ideale Ansprechpartner im Bereich der Abfallwirtschaft in Eschweiler, Stolberg und der StädteRegion Aachen.

Darüber hinaus ist das Unternehmen der erste bvse-zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb. Vor 25 Jahren übergab Hans-Joachim Kampe, der damalige Vorsitzende der bvse-Entsorgergemeinschaft, das Zertifikat im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der bvse-Bundesgeschäftsstelle in Bonn.

In diesem Jahr stattete Jörg Lacher, Geschäftsführer der bvse-Entsorgergemeinschaft, dem Unternehmen zu seinem 25. Entsorgungsfachbetrieb-Jubiläum einen Besuch in Stolberg ab und übergab Gesellschaftern und Geschäftsführern die Ehrenurkunde.

Lacher betonte, dass der Entsorgungsfachbetrieb ein Nachweis für Qualität und Know-how in der Entsorgungs- und Recyclingbranche darstellt. Die Entsorgungsfachbetriebe sind verpflichtet, die hohen Qualitätsstandards der Zertifizierung, insbesondere in Bezug auf Zuverlässigkeit, Sach- und Fachkunde sowie Anforderungen an die Organisation, Ausstattung und Tätigkeit sowie Genehmigungssituation, sicherzustellen.

Das alles erfordere nicht nur entsprechende Nachweis- und Dokumentationspflichten, es werde auch mindestens einmal jährlich von einem unabhängigen Sachverständigen kontrolliert. Lacher: "Es zeichnet die Käthe Koch GmbH & Co. KG aus, dass die Verantwortlichen nicht nur den Ehrgeiz hatten, zu den ersten in Deutschland zu gehören, die zum Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert wurden, sondern dass sie nach wie vor auf Qualität und Zuverlässigkeit allergrößten Wert legen."

Dabei hat die Käthe Koch GmbH & Co. KG sich als Unternehmen stetig weiterentwickelt. Das vor 100 Jahren von Peter Hardt gegründete Unternehmen wurde in den 1970er Jahren von seiner Tochter Käthe übernommen, die Namensgeberin des Unternehmens. Die Geschäftsfelder des Unternehmens wurden zudem systematisch erweitert, zum Beispiel im Jahr 2000 mit der Eröffnung einer BImSchG genehmigten Sortieranlage oder auch in 2006 mit dem neuen Geschäftsfeld "gefährliche Abfälle" mit einem Sonderabfallzwischenlager. Erst im letzten Jahr kam der Geschäftsbereich Lager und Verkauf von Rohbaustoffen (Kies/Sand/Mutterboden) hinzu, der das Leistungsspektrum des Unternehmens für seine Gewerbekunden hervorragend abrundet.

Ob Containerdienst, Abfallentsorgung, Saug-, Spül- und Reinigungsarbeiten oder Schrott- und Metallverwertung – das Team der Käthe Koch GmbH & Co. KG steht mit vollem Engagement für die Kundschaft bereit, wie Senior-Geschäftsführer Arthur Koch betonte.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.