Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

„DIE GRÜNEN ENGEL 2018“ – Vier Preisträger erhalten Mittelstandspreis für das Recycling

Die Verleihung des Mittelstandspreises für das Recycling ist mittlerweile zum Highlight des bvse-Messeabends geworden. Vier Personen/Unternehmen werden für ihr besonderes Engagement um das Recycling und dessen Förderung ausgezeichnet. Bereits über 150 Gäste haben sich zum bvse-Messeabend am Mittwoch, 16. Mai, angemeldet und werden bei der feierlichen Übergabe der symbolträchtigen Holzengel dabei sein.

Aus den zahlreich eingegangenen Bewerbungen und Nominierungen zu dem Wettbewerb, der Ende Februar in den Kategorien „Lebenswerk“, „Innovative Recyclinglösung“, „Nachhaltige Logistiklösung in der Recyclingwirtschaft“, „Nachhaltige Umweltpolitik“ und „Unternehmen 4.0 – wegweisende Digitalisierungslösungen“ ausgeschrieben wurden, hatte eine Jury aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und der Branche keine leichte Entscheidung zu treffen. 

„Der Branchenaward wurde erstmals zur IFAT 2014 ausgeschrieben. Was damals noch als kleines Event auf dem bvse-Messestand begann, hat sich bis heute zu einer festen Institution auf dem bvse-Messeabend entwickelt. Diesen haben wir bewusst aus dem geschäftigen Messebetrieb herausgenommen, um der Veranstaltung den besonderen Rahmen zu verleihen, die diese Auszeichnung verdient“, erklärt bvse-Geschäftsführer Eric Rehbock und freut sich mit Johannes Gritz, dem Geschäftsführer von „DIE GRÜNEN ENGEL – Aufbereitungszentrum Nürnberg“, über die jetzt schon so erfreulich hohe Anmeldezahl zur Preisverleihung.

Der Ideen- und Namensgeber für die Vergabe des Mittelstandspreises „DIE GRÜNEN ENGEL“, Johannes Gritz, ergänzt: „Der hohe Aufmerksamkeitsgrad, den dieses Event bereits bei seiner 3. Verleihung verzeichnen kann, hat uns mehr als positiv überrascht. Es war uns ein großes Anliegen, die Öffentlichkeit für die Verdienste und Leistungen unserer Branche zu interessieren. Unsere Unternehmen leisten großartige Arbeit für eine gut funktionierende Kreislaufwirtschaft und als „grüne Engel“ zum Schutz von Umwelt- und Ressourcen. Die von der Kerscher Umweltstiftung gestifteten grünen Holzengel übergeben bekannte Persönlichkeiten aus der Politik und der Branche als ein symbolisches Zeichen hierfür.“

„Die Vielzahl wirklich hervorragender Projekte und Techniklösungen sowie Nominierung von Personen, die sich in unglaublicher Weise und seit vielen Jahren für das Recycling einsetzen, war für uns nicht wirklich eine Überraschung – umso schwerer fiel die Auswahl der Preisträger“, erklärte Gritz. 

Anlässlich des 25. Firmenjubiläums seines Unternehmens in diesem Jahr, fiel die Entscheidung dann auch ganz schnell, zu den bisher üblichen 3 Preisen einen weiteren Sonderpreis zu vergeben. „Welcher das sein wird, wird natürlich erst am Messeabend bekanntgegeben“, so Gritz. Eines sei jedoch schon verraten, bei dem Preisträger handelt sich um eine Person aus dem politischen Umfeld, die wirklich jeder Branchenkenner untrennbar mit dem Begriff Kreislaufwirtschaft verbindet.

>>> Weitere Informationen und Anmeldeformulare 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok