Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:
Metallschrott

Metallschrottrecycling ohne Alternative

Metallschrotte sind als Sekundärrohstoffe unendlich oft und weitgehend ohne Qualitätsverlust in Stahlwerken, Gießereien und Metallhütten einsetzbar. Dadurch werden knappe primäre Rohstoffvorkommen geschont, Energie eingespart und CO2-Emissionen vermieden. Die bvse-Mitgliedsunternehmen sind in den Bereichen Erfassung, Transport, Lagerung und Aufbereitung von Fe- und NE-Metallschrotten tätig.

Branchenthemen

  • Kfz-Recycling

    Mit dem Altfahrzeuggesetz von 1998 sowie der Altfahrzeugverordnung von 2002 hat der Gesetzgeber die Grundlage für eine umweltgerechte, ressourcenschonende und geordnete Verwertung von Altfahrzeugen  geschaffen. Das Kfz-Recycling ist heute ein gutes...

    Weiterlesen...

  • „Am Schrottmarkt herrscht ein Verdrängungswettbewerb“

    Der deutsche Schrottmarkt leidet nach Angaben von Sebastian Will unter „riesengroßen Überkapazitäten“. „Die installierte Schredder-Leistung beträgt 5,3 Millionen Tonnen, aktuell werden aber nur knapp 4 Millionen Tonnen Schrott verarbeitet“, sagte...

    Weiterlesen...

Marktbericht

Der Schrottmarkt 2020 - Rückblick auf ein schwieriges Pandemiejahr

Die Pandemie hat auf dem deutschen Stahl- und Schrottmarkt im vergangenen Jahr deutliche Spuren hinterlassen.

Weiterlesen ...

Mädchen mit Zettel: Gemeinsam Zukunft gestalten

Jetzt Mitglied werden

Der bvse unterstützt seine 980 Mitgliedsunternehmen tagtäglich durch ein kompetentes interdisziplinäres Expertenteam und setzt sich darüber hinaus in Berlin, Brüssel und den Bundesländern für die Interessen des Mittelstandes der Sekundärrohstoff-, Recycling- und Entsorgungsbranche ein.

Jetzt Mitglied werden

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.