Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Nachrichten informativ. tagesaktuell

Schadstoffe vom Acker nehmen und Klärschlamm als Energierohstoff nutzen

„Wir wollen Klärschlamm als sicheren Rohstoff für Energie und Phosphor nutzen, weniger Schadstoffe auf dem Acker und zugleich stabile Gebühren für Bürgerinnen und Bürger. Die neuen Bundesvorgaben zum Umgang mit Klärschlamm nutzt Rheinland-Pfalz daher als Chance“, erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken am 28.09.2017 in Mainz.

Weiterlesen ...

Phosphorrückgewinnung schützt Ressourcen

Das Ausbringen von Klärschlämmen auf landwirtschaftlichen Flächen wird zukünftig weitgehend untersagt und eine Pflicht zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm eingeführt. Grund genug beim hessischen Phosphordialog über die Chancen der Rückgewinnung aus Klärschlamm zu diskutieren.

Weiterlesen ...

Zementwerke investieren in Abgasreinigung

„Bei der Abgasreinigung haben die deutschen Zementhersteller ihre Anstrengungen konsequent fortgesetzt. So investieren sie derzeit rund 450 Mio. Euro vor allen Dingen in Maßnahmen zur Minderung der NOx-Emissionen“, so Christian Knell, Präsident des Vereins Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ).

Weiterlesen ...

Österreichische Zementindustrie mit Umsatzwachstum

Die österreichische Zementindustrie hat 2016 ein Umsatzplus von knapp drei Prozent erreicht. Investitionen in innovative Lösungen für den Wohn- und Straßenbau und dessen nachhaltige Betrachtung sind dafür die Hauptmerkmale.

Weiterlesen ...

Lebensmittelkühlung durch Bio-Abfall

Fraunhofer UMSICHT hat sich in den letzten Jahren intensiv mit Indien als Zielmarkt für die solare Kühlung beschäftigt. Aus Kontakten vor Ort ist schließlich die Idee für ein mit Biogas angetriebenes System entstanden, das aus Abfällen Kälte für die Lebensmittellagerung erzeugt und so dazu beiträgt, dem Problem einer unzureichenden Lebensmittel-Kühlkette entgegenzuwirken. Seit 2015 setzt Fraunhofer UMSICHT mit Partnern aus Deutschland und vor Ort in Indien die Idee einer Bio-Kälte-Anlage um, die nun mit dem angestrebten Bau einer Demonstrationsanlage erfolgreich vermarktet werden soll.

Weiterlesen ...

Biomethan erreicht in Italien neuen Meilenstein

Erste Anlage an das Gasnetz angeschlossen / Neues Gesetz dürfte Investitionsboom auslösen / Von Robert Scheid /

Anfang Juli 2017 wurde in Montello, unweit der lombardischen Stadt Bergamo, eine neue Produktionsanlage für Biomethan eingeweiht. Laut italienischen Pressemeldungen handelt es sich dabei um die erste Anlage in Europa, die aus Bioabfällen Biomethan produziert und es anschließend in das Erdgasnetz einspeist.

Weiterlesen ...

Bioabfall: Rechtsänderung zeigt Wirkung

Die Sammelmenge bei Bioabfällen nimmt mit Einführung der Pflichttonne wieder zu. Die im bvse organisierten Unternehmen, die sich auf die Sammlung und Verwertung von Biogenen Abfällen spezialisiert haben, führen das darauf zurück, dass die KrWG-Änderung erste Wirkung zeigt.

Weiterlesen ...

Vecoplan ® AG: Keine Spuren in der Umwelt hinterlassen

Die Kronospan Luxembourg S. A., Hersteller und Veredler von Holzwerkstoffen, hat im Rahmen eines EU-Projekts ihr Ziel klar formuliert: Das Unternehmen möchte den CO2-Ausstoß deutlich verringern und fossile Brennstoffe überwiegend durch erneuerbare Energien aus Rinde und Holzabfälle ersetzen. Dazu investiert der Hersteller in ein Biomasse-Heizkraftwerk. Um das unterschiedliche Material effizient zu lagern, zu dosieren und zu fördern, lieferte die Vecoplan® AG die entsprechenden Anlagen und passte sie an die vorhandene Gebäudestruktur an.

Weiterlesen ...

Landkreis Karlsruhe soll zur Bioabfallsammlung verpflichtet werden

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat dem Landkreis Karlsruhe heute (17.07.) den Entwurf für eine Anordnung zur getrennten Sammlung von Bioabfällen zugesandt. Hiermit soll der Kreis verpflichtet werden, Bioabfälle spätes-tens ab dem 1. Januar 2020 getrennt von anderen Abfallarten zu sammeln.

Weiterlesen ...

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok