Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

© Deutsches Pelletinstitut, Quelle: DEPI

Holzpelletproduktion im 1. Halbjahr 2019 um 13 Prozent gestiegen

Auf der Basis kontinuierlich steigender Holzvorräte in den deutschen Wäldern nimmt auch die Produktion von Holzpellets seit Jahren stetig zu.

Mit 1,329 Mio. Tonnen (t) wurden im ersten Halbjahr 2019 so viele Presslinge hergestellt wie noch nie zuvor in sechs Monaten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Zuwachs damit noch einmal um 150.000 t (knapp 13 Prozent) gesteigert werden.

Diese Entwicklung basiert laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) auf neuen Werken und Werkserweiterungen sowie auf einer guten Rohstoffsituation bei Sägenebenprodukten. Auch die steigende Nachfrage aus Nachbarländern beeinflusst die Produktionsmenge in Deutschland.

Für das zweite Halbjahr rechnet der DEPV weiterhin mit einer hohen Produktionsleistung, so dass die für 2019 prognostizierte Gesamtproduktionsmenge von 2,5 Mio. t Pellets wahrscheinlich erreicht wird.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.