Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Vecoplan erweitert Holz-Zerkleinerungs-Serie VHZ um leistungsstärkere Maschinen

Nach der Markteinführung der VHZ-Serie 600 – 1100 (Vecoplan Holzzerkleinerer) hat Vecoplan diese um die stärkeren VHZ 1300 und VHZ 1600 erweitert.

00 Vecoplan PI VHZ 1600 Bild1Bildnachweis: Vecoplan AGDie kompakte Baureihe überzeugt in der Anwendung die holzverarbeitende Industrie, Schreiner, Tischler und Zimmerleute, da mit dieser Technologie Resthölzer zuverlässig verarbeitet werden können. Die patentierte Antriebstechnik ESC-Drive setzt neue Maßstäbe in der Energieeffizienz und sichert minimale Betriebskosten. Die beiden neuen Zerkleinerer sind zudem die ersten Maschinen im Bereich Wood I Biomass, die Vecoplan im neuen Industriedesign ausführt.

Aufgrund der Anforderungen des Marktes hat Vecoplan mit dem VHZ 1600 den „großen Bruder“ der kleineren, kompakten und robusten Zerkleinerer der VHZ-Serie konstruiert und gebaut. Denn besonders mittelständische Unternehmen der holzverarbeiteten Industrie fragten eine schwerere Baureihe für die unterschiedlichen Anwendungen an.

Holzverarbeitende Betriebe können mit der robusten Zerkleinerungslösung Spanplatten, Hart- und Massivholzabfälle, Rinde, Kartonagen oder Weichholz zu Hackschnitzeln und brikettierfähigem Material verarbeiten. In den kompakten Aggregaten ist der patentierte ESC-Drive verbaut: Der 55 bis 90 Kilowatt starke Asynchronmotor mit leistungsstarkem Frequenzumrichter arbeitet energieeffizient, kostengünstig und wirtschaftlich. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten können Anwender durch den besseren Wirkungsgrad bis zu 25 Prozent Energie einsparen. Der Riemenantrieb hat eine ausgeklügelte Schlupfregelung sowie eine Störstofferkennung – und durch schnelles Reversieren und Wiederanlaufen ist der ESC-Drive sehr dynamisch. Der Drehzahlbereich des Antriebs ist variabel einstellbar. Damit können Anwender im laufenden Betrieb eine Durchsatz-Anpassung vornehmen – einfach und unkompliziert.

Die neuen Maschinen verfügen zudem über ein komplett neues Design. Im Zuge dieser Entwicklung haben die Vecoplan-Ingenieure bei dem VHZ 1600 weitere Optimierungen vorgenommen und unter anderem die Funktionsbereiche der Maschine zusammengelegt. Hydraulik-Antrieb und ESC-Drive sind an einer zentralen Position des Maschinenkorpus angebracht, so dass einfache und schnelle Wartungsarbeiten möglich sind. Das Schneidwerk besteht aus einem profilierten Rotor mit leicht zu wechselnden ebenfalls profilierten Gegenmessern, die sich beidseitig verwenden lassen. Die Anordnung der Schneidkronen und die optimierte Rotorkonfiguration bedingen ein homogenes Output-Korn.

Mit den Ein-Wellen-Zerkleinerern der VHZ-Baureihe haben Betriebe universelle und häufig eingesetzte Maschinen zur Hand, die in den meisten Anwendungen ohne zusätzliche Beschickungssysteme auskommen. Der Anwender kann mit dieser Serie die gesammelten Materialien direkt und undosiert aufgeben. Der hydraulisch angetriebene Schieber führt diese dem Zerkleinerungswerk einfach und schnell zu.

Vecoplan AG
Die Vecoplan AG ist ein führender Hersteller von Maschinen- und Anlagen der Ressourcen- und Recyclingwirtschaft für die Zerkleinerung, Förderung und Aufbereitung von Holz, Biomasse, Kunststoffen, Papier, weiteren Wertstoffen sowie von Haus- und Gewerbeabfällen. Die Systeme und Komponenten werden von Vecoplan entwickelt, produziert und weltweit in den Segmenten Holzaufbereitung und Reststoffaufbereitung vertrieben. In eigenen Standorten in Deutschland, den USA, Großbritannien, Spanien und Polen arbeiten derzeit etwa 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.vecoplan.de

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok