Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Kunststoff - Recycling in Produkten

Durch den Einsatz von Recyklaten zur Herstellung neuer Kunststoff-Produkte wird dem Markt ein wichtiger Impuls gegeben und gleichzeitig wird den Menschen deutlich gemacht, dass Kunststoffe nicht nur ein Leben haben, sondern zwei, drei oder mehr Lebenszyklen in die Waagschale werfen können.

Green Procurement macht Sinn!

Green Procurement ist hier das Stichwort: Über die öffentliche Auftragsvergabe kann ein Anschub zum Einsatz von Recyclingprodukten gegeben werden, der eine bessere Akzeptanz von Kunststoffrecyclingprodukten zur Folge haben wird.

Damit fordert der bvse übrigens nicht mehr und nicht weniger, als im Kreislaufwirtschaftsgesetz schon gefordert wird. Leider wird diese gesetzliche Verpflichtung der öffentlichen Hand, dort wo es sinnvoll ist Recyclingprodukte einzusetzen, nicht in dem Maße praktiziert, wie es sinnvoll und notwendig wäre. Vielleicht ist aber auch zu wenig bekannt, welche hochwertigen Recyclingprodukte auf dem Markt sind.

Recyclingprodukte könnten beispielsweise bei öffentlichen Vorhaben im Bereich Hoch- und Tiefbau (z.B. Rohre, Rinnen, Schächte, Rasengitter, Begrenzungen), Straßenbau (z.B. Leitpfosten), Kinderspielplätze (z.B. Begrenzungspfosten, Klettertürme, Rutschbahnen, Bänke) oder im Wasserbau (z.B. Buhnen, Pfosten, Bretter, Stege, Brücken) eingesetzt werden. Aber auch für die Privatwirtschaft sind Recyclingquoten in Produkten denkbar. Etwa für den Einsatz von Recyklaten in Kraftfahrzeugen, Paletten, Kisten, Kästen oder Komposter. Auch fiskalische Anreize könnten zur Förderung des Recyklateinsatzes geschaffen werden.

Fachbuch: „Kunststoff Recycling in Produkten“

BosewitzDas Fachbuch „Kunststoff Recycling in Produkten“ von Erzeugnissen aus Kunststoffabfallströmen zeigt die Leistung der Kunststoffrecyclingbranche der letzten 20 Jahre anschaulich auf. Der Fokus liegt auf Kunststoffen aus dem Gelben Sack.

Es zeigt, welche Produkte, aus ehemaligen Kunststoffverkaufsverpackungen hergestellt werden und stellt dar, auf welche Weise das Recycling erfolgt ist. Rund 400 Fotos illustrieren die jeweiligen Ausgangsfraktionen, die verschiedenen Zwischenstufen sowie die Endprodukte.

Der Katalog soll den Marktbeteiligten dabei helfen, Ihre Leistung zum einen in der Öffentlichkeit aber auch gegenüber Beschaffungsstellen zu verdeutlichen.

Autor des Buches, das im VGE-Verlag erschienen ist, ist Stefan Bosewitz. Das Buch kann über energie-fachmedien.de bestellt werden.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok