Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Die Deutschen sind Fans vom Ausmisten

Eine neue Netflix-Serie sorgt aktuell in den Wohnungen hierzulande für eifrig gerollte T-Shirts, ordentlich gepackte Ordnungsboxen und volle Altkleidercontainer. Bei „Aufräumen mit Marie Kondo“ bringt die gleichnamige Ordnungsspezialistin die Haushalte der Teilnehmer auf Vordermann und mistet aus, was das Zeug hält.

Dass das auch den Nerv der deutschen Zuschauer trifft, zeigt eine aktuelle Umfrage von Statista in Zusammenarbeit mit YouGov.

Nur ein Prozent der Befragten gibt an, nie auszumisten. Ganze neun Prozent und damit fast jeder Zehnte mistet hingegen mehr als einmal monatlich aus. Top-Anlässe dafür sind der Frühjahrsputz, ein Umzug oder Weihnachten. Die meisten Befragten (61 Prozent) brauchen aber keinen speziellen Anlass. Bei den Gründen liegt die Ordnungsliebe vorn: 43 Prozent sagen, dass sie ausmisten, weil ihnen Ordnung wichtig ist. 41 Prozent wollen aber auch einfach Platz für neues schaffen. Dementsprechend ist Marie Kondos Aufräumkonzept nicht nur Lebenshilfe, sondern eben auch Verkaufsankurbler.

Information zu "Aufräumen mit Marie Kondo": https://de.statista.com/infografik/16667/google-suchinteresse-am-begriff-marie-kondo/

Quelle: de.statista.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok