Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Flüssigboden ermöglicht Verwertung von Bodenaushub

Unter dem Motto „Wissenschaft – Praxis – Norm“ veranstaltete das Unternehmen Beermann Umwelttechnik GmbH den „2. Riesenbecker Flüssigboden Tag“ in Hörstel-Riesenbeck. Geladen wurden die regionale Energieversorger, Ingenieurbüros, Tiefbauunternehmen sowie die Bauämter der umliegenden Städte und Gemeinden.

Die Beermann Umwelttechnik GmbH setzt als eines der ersten Unternehmen in der Region auf die Verwertung von Bodenaushub in Form von Flüssigboden. Dazu wird ausgebaggerter Boden durch Zugabe von Wasser, Zement und Ton für wenige Stunden fließfähig gemacht, damit man diesen Boden ein zweites Mal für die Verfüllung von Gräben und Kanälen nutzen kann. So muss guter Boden nicht mehr zur Deponie gefahren werden.

Am 03. Mai berichteten drei namhafte Referentinnen aus der aktuellen Baustoffforschung zum Thema Flüssigboden (ZFSV), dem praktischen Einsatz in der Region Osnabrück und den aktuellen Entwicklungen zum Stand des Normungs- und Qualitätswesens.

Im Anschluss an die Vorträge gab es eine praktische Vorführung des Baustoffes auf dem Betriebsgelände und reichlich Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Quelle und weitere Informationen: www.beermann.de

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok