Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu

Rückblick: 7. Internationaler Alttextiltag 2018

Schlechte Sammelqualitäten - zähe Absatzmärkte - volle Läger und der weiterhin harte Konkurrenzkampf mit Kommunen und gegen Illegale Sammler: Die Textilrecyclingunternehmen kämpften auch in 2018 an mehreren Fronten. Die Branche braucht marktgängige Sammelfraktionen und faire Wettbewerbsbedingungen, darin waren sich die rund 100 Teilnehmer des 7. Internationalen bvse-Alttextiltags einig.

 

Fast Fashion Flut: Textilrecycler warnen vor Second-Hand-Kreislauf-Kollaps

Für die von der Fast Fashion Industrie überwiegend produzierte „Wegwerfware“ fehlt es an Abnehmern. Sie stellt aufgrund ihrer minderwertigen Materialzusammensetzung – meist aus synthetischen Stoffen – keine Option für eine ökologisch wertvolle und ressourcenschonend sinnvolle Verwendung als Second-Hand-Ware dar und auch das Recycling gestaltet sich aufgrund der vorwiegend eingesetzten Materialmixe oft als schwierig bis unmöglich.

„Um auf dem Zukunftsmarkt mitspielen zu können, wird die engere Zusammenarbeit unserer Branche mit der Modeindustrie ein zunehmend wichtiges Thema“, machte Wittmann vor den rund 100 Teilnehmern des Alttextiltages deutlich. Die Vorgaben im neuen EU-Abfallpaket nehmen in verstärktem Maße nun auch die Textilindustrie in die Pflicht für einen verantwortungsvollen Umgang mit den für die Herstellung von Bekleidung eingesetzten endlichen Ressourcen. In der logischen Konsequenz „sind die Mode-Produzenten gefordert, zukünftig auf nicht recycelbare Stoffmischungen zu verzichten“, so Wittmann. >>> weiter zur Pressemitteilung

 ...und es geht weiter - Der Kampf gegen Illegale Altkleidercontainer

"Nicht nachvollziehbar ist, dass wir auch nach unzähligen Aufklärungskampagnen und Veröffentlichungen, wie dem bvse-Aktionsflyer gegen illegale Containergestellung und dem von unabhängigen Sachverständigen geprüften bvse-Qualitätssiegel für hochwertige Textilsammlung, von vielen kommunalen Vertretern immer noch mit unseriösen Sammlern in einen Topf geworfen werden*. Wird die gewerbliche Sammlung von den Kommunen untersagt, erreicht man damit nur, dass noch mehr Plätze durch illegale Container besetzt werden“, kritisierte der Fachverbandsvorsitzende Martin Wittmann.

>>> weitere Informationen zum 7. Internationalen Alttextiltag finden Sie in der Pressemeldung
"Höhere Sammelquoten dürfen nicht weiter zulasten der Qualität gehen!"

* Update: bvse und Kommunen mit gemeinsamer Handlungsstrategie gegen illegale Containeraufsteller

Ende 2018 hat der bvse, in Abstimmung mit den Kommunalen Spitzenverbänden, eine Handlungsempfehlung erarbeitet, die das gemeinsame Interesse an der Bekämpfung der unseriösen Sammler rechtssicher, leicht verständlich und einfach umsetzbar in einer Handlungsempfehlung für Kommunen umsetzt.

Bildergalerie

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok