Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Sie sind hier:
Reiling PV-Recycling GmbH & Co. KG

Knapp ein Jahr nach der Eröffnung des ersten Reiling PV-Recycling Standorts in Deutschland sind dem Unternehmen gleich zwei technologische Durchbrüche beim Recycling von siliziumbasierten PV-Modulen gelungen.

0522 Reiling Logo Reiling pv farbig finalZum einen konnte die Glasqualität des zurückgewonnen PV-Glases deutlich gesteigert werden. Zudem wurde die Siliziumrückgewinnung im industriellen Maßstab umgesetzt. Dies markiert zwei wichtige Meilensteine in der Aufbereitung von PV-Modulen hin zum Schließen der Wertstoffkreisläufe.

0522 Reiling3 IMG 3802Bild: Reiling PV-Recycling GmbH & Co. KGOptimierte Glasqualität beim recycelten PV-Glas

Dank intensiver Forschung und Entwicklung der letzten Jahre konnte unser bestehender PV-Recyclingprozess in Münster optimiert und erweitert werden. Das Resultat: Das zurückgewonnene Rezyklat erzielt eine so hohe Qualität, dass es erneut in hochwertigen Schmelzanwendungen der Glasindustrie eingesetzt werden kann. Somit muss es nicht mehr als Substitutionsgut für Primärrohstoffe in der Baustoffindustrie verwendet werden, sondern der Glaskreislauf kann nachhaltig geschlossen werden. "Unser Anspruch und Ziel bleiben weiterhin, den hohen Anforderungen der Glasindustrie gerecht zu werden", erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

0522 Reiling2 IMG 3800Bild: Reiling PV-Recycling GmbH & Co. KGSiliziumrückgewinnung im industriellen Maßstab

"Ein siliziumbasiertes kristallines Photovoltaik-Modul enthält in der Regel bis zu 3-5 % des Halbleitermetalls Silizium (herstellerabhängig). Um diesen, wenn auch geringen Anteil, zurückzugewinnen, haben wir basierend auf unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit einen hochspezialisierten, mechanischen Recyclingprozess entwickelt. Den Start der Forschung an der Siliziumrückgewinnung markiert die Teilnahme an dem vom BMWK geförderten Projekt EoL-Cycle (2015-2019). Durch aktive Weiterentwicklung der identifizierten Technologieprozesse konnten wir den Recyclingprozess nun in den industriellen Maßstab überführen, um den kritischen Rohstoff Silizium zu recyceln. Nun wird sich zeigen, in welchen Branchen das recycelte Silizium eingesetzt wird. Denkbar sind verschiedenste Bereiche, von metallurgischen Prozessen (Herstellung von Metallen), über die Batterieproduktion bis hin zum Closed Loop Recycling. Ich bin stolz auf mein Team und ihren unermüdlichen Einsatz. Auf unseren Erfolgen ruhen wir uns jedoch keinesfalls aus. Wir werden auch zukünftig an der Optimierung unserer Prozesse forschen und innovative Lösungen finden.", so Tom Reiling, Geschäftsführer der Reiling PV-Recycling.

Quelle: Reiling PV-Recycling GmbH & Co. KG

Seitennavigation

Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.