Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Talfahrt im Zeitungsgeschäft

Die verkaufte Auflage deutscher Zeitungen ist in den vergangenen 20 Jahren kontinuierlich gesunken. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW).

0329 Statista Talfahrt Zeitungsgeschäft

Tages- und Sonntagszeitungen verloren demnach rund 50 Prozent ihrer verkauften Auflage, bei Wochenzeitungen fällt der Rückgang mit 16 Prozent moderater aus.

Die steigende Zahl der verkauften E-Paper-Ausgaben sind in den Zahlen enthalten, sie können den Negativ-Trend bislang jedoch nicht stoppen. Im dritten Quartal 2020 lag der Anteil der Digital-Ausgaben an der verkauften Auflage aller Zeitungen bei rund 12 Prozent.

Die sinkenden Auflagenzahlen machen sich exemplarisch auch in zurückgegangenen Umsätzen auf dem deutschen Zeitungsmarkt bemerkbar. Die auflagenstärksten Zeitungen hierzulande sind derzeit die Bild-Zeitung, die Süddeutsche Zeitung und die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Quelle: https://de.statista.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.