Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

3D-Visualisierung des zukünftigen Standorts in den USA

Aurubis baut Recyclingwerk in den USA

Die Aurubis AG baut ihre Aktivitäten im Recycling metallhaltiger Materialien international weiter aus: Der Aufsichtsrat genehmigte in seiner außerordentlichen Sitzung am 10.11.2021 den Bau eines Recyclingwerks im US-Bundesstaat Georgia.

In der ersten Sekundärhütte für Multimetall-Recycling in den Vereinigten Staaten überhaupt sollen beispielsweise Leiterplatten bzw. Computerplatinen, Kupferkabel und andere metallhaltige Recyclingmaterialien zu jährlich 35.000 Tonnen Blisterkupfer verarbeitet werden. Die Zwischenprodukte wird Aurubis zu großen Teilen an seinen europäischen Hüttenstandorten zu verschiedenen Industrie- und Edelmetallen weiterverarbeiten, aber auch direkt im US-amerikanischen Markt verkaufen.

Am neuen Standort in Augusta (Richmond County) mit Namen „Aurubis Richmond, USA“ werden rund 90.000 Tonnen komplexer Recyclingmaterialien eingesetzt werden. Der Baustart erfolgt im Sommer 2022, die Inbetriebnahme der hochmodernen Anlage wird im ersten Halbjahr 2024 erfolgen. Mit diesem Schritt erschließt das Unternehmen einen Markt mit großem Wachstumspotenzial und erweitert sein weltweites, integriertes Hüttennetzwerk. Die Investition in Höhe von rund 300 Mio. € zahlt zudem auf die ambitionierten Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens ein. Der Konzern erwartet, dass Aurubis Richmond bei voller Produktionsleistung ab dem Geschäftsjahr 2025/26 einen jährlichen Ergebnisbeitrag in Höhe von 80 Mio. € EBITDA erzielt.   

"Wir setzen mit dieser Investition ein klares Zeichen für nachhaltiges Wachstum und werden auch in den USA zum Vorreiter für das Multimetall-Recycling – eine Rolle, die wir in Europa schon heute einnehmen", kommentiert Roland Harings, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG, die Entscheidung für das neue Werk und erläutert: "Mit dem neuen Standort setzen wir unsere strategische Agenda um und belegen erneut, dass wir profitables Wachstum und nachhaltiges Wirtschaften hervorragend verbinden können. Der Bedarf an modernen, nachhaltigen Verarbeitungskapazitäten vor Ort ist sehr groß. Heute reichen diese bei weitem nicht aus, um die hohe Nachfrage zu decken, so dass große Mengen werthaltiger Einsatzmaterialien exportiert werden müssen."

Aurubis wird mit dieser Investition mehr als 100 direkte Arbeitsplätze in der Region schaffen. Mit den zuständigen US-Behörden schloss der Multimetall-Anbieter heute außerdem ein Memorandum of Understanding (MoU) über Wirtschaftsförderungen ab. Der neue Standort liegt strategisch günstig in der Nähe zum Hafen der Stadt Savannah und großen Wirtschaftsräumen der USA.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.