Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Deutsche Rohstahlproduktion im August 2021

Im August erzeugten die deutschen Stahlwerke knapp 3 Mio. Tonnen Rohstahl. Der Ausstoß war um 3,2 Prozent geringer als im Juli, aber um 3,4 Prozent höher als im Vergleichsmonat August 2020.

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl schrieb, dass sich der Aufwärtstrend bei der Produktion fortgesetzt habe, es fehle allerdings die Kraft aus den vorherigen Monaten.

Allerdings sollte man berücksichtigen, dass sich ab August des vergangenen Jahres die Rohstahlproduktion sukzessive erholt hat. Im Vergleich der ersten 8 Monate 2021 zu 2020 stieg die Rohstahlproduktion um 17 Prozent auf 26,6 Mio. Tonnen.

Die Produktion der Elektrostahlwerke stieg um 11,4 Prozent und die der integrierten Hüttenwerke um 19,6 Prozent. Dennoch ist die Auslastungsrate laut Berechnungen von SteelData von Januar bis Juli mit 70,1 Prozent sicherlich ausbaufähig. In der EU lag sie im entsprechenden Zeitraum bei 73,3 Prozent.

Im Vergleich dazu hatten die USA eine Auslastung von 75,1 Prozent, die Türkei von 72,8 Prozent, Italien bei 74,4 Prozent und Frankreich bei 77,8 Prozent.

Deutsche Rohstahlproduktion

0924 rohstahl

Bearbeitung: Birgit Guschall-Jaik, bvse

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.