Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Weltrohstahlproduktion im Februar 2021

Die Rohstahlproduktion der 64 an die Weltstahlvereinigung, worldsteel, meldenden Länder lag im Februar 2021 bei 150,2 Mio. Tonnen.

Sie sank gegenüber dem Vormonat um fast 9 Prozent, stieg aber gegenüber dem Vergleichsmonat Februar 2020 um über 4 Prozent.

In China wird die ausgestoßene Rohstahlmenge für den vergangenen Monat auf 83 Mio. Tonnen geschätzt und dürfte damit um knapp 1 Prozent über der im Feb- ruar 2020 erzeugten Menge gelegen haben.

In den ersten beiden Monaten d. J. erzeugten die worldsteel Mitgliedsländer mit knapp 315 Mio. Tonnen 6,6 Prozent mehr Stahl als in den Vergleichsmonaten des Vorjahres. Mengenbestimmend war China, das mit 175 Mio. Tonnen knapp 13 Prozent mehr Stahl als im Vorjahr produzierte. Während in der EU(27) die Produktion um 3,7 Prozent gefallen ist, konnten die Produzenten im übrigen Europa knapp 7 Prozent mehr erzeugen, was hauptsächlich auf die Produktionssteigerung in der Türkei von 9,4 Prozent zurückzuführen ist.

Während die südamerikanischen Produzenten 6,6 Prozent mehr Stahl herstellten, sank die Rohstahlproduktion in Nordamerika um 7,1 Prozent. Auffällig waren die Mengenmeldungen aus den USA, die knapp 10 Prozent unter dem Vorjahresausstoß gelegen haben.

Die asiatischen Länder hatten im betrachteten Zeitraum einen Anteil an der Weltproduktion von knapp 73 Prozent, während China die Weltproduktion mit einem Anteil von 55,6 Prozent dominiert.

Weltrohstahlproduktion im Februar 2021 in 1.000 t

0329 Weltrohstahlproduktion Februar 21Quelle: worldsteel

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.