Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

85,4 Prozent Elektroaltgeräte in Thüringen recycelt oder zur Wiederverwendung vorbereitet

Im Jahr 2018 wurden nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik in Thüringen insgesamt 19 552 Tonnen Elektro-und Elektronikaltgeräte zur Erstbehandlung angenommen (2017: 19773 Tonnen).

85,4 Prozent der in Thüringen angenommenen Geräte (16 702  Tonnen) wurden recycelt oder zur Wiederverwendung vorbereitet. Deutschlandweit lag die Recyclingquote (der Anteil der recycelten oder zur Wiederverwendung vorbereiteten Geräte an allen angenommenen Geräten) bei 85,6 Prozent.

Den mengenmäßig größten Anteil an den im Jahr 2018 in Thüringen angenommenen Elektro-und Elektronikaltgeräten machten Haushaltsgroßgeräte mit 68,2 Prozent(13 344 Tonnen) aus, gefolgt von Geräten der Unterhaltungselektronik (14,9 Prozent bzw. 2 915 Tonnen), Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik (8,3 Prozent bzw. 1 631 Tonnen) und Haushaltskleingeräten (5,7 Prozent bzw.1 115 Tonnen).

Als Erstbehandlung wird die Behandlung von in Behältern oder Fahrzeugen angelieferten und unbehandelten Geräten in der ersten Anlage bezeichnet. Hier werden die Geräte aussortiert, Teile demontiert oder Schadstoffe entnommen und einer weiteren Behandlung zugeführt.

Beim Recycling werden Abfälle so aufbereitet, dass gewonnene Rohstoffe zur Herstellung neuer Produkte genutzt werden können. Bei der Vorbereitung zur Wiederverwendung werden Produkte durch Maßnahmen wie Reparaturen wieder ihrem ursprünglichen Nutzungszweck zugeführt.

0623 Statistik Thüringen EAG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Detaillierte Informationen zur regionalen Entwicklung werden auf der Webseitedes Thüringer Landesamtes für Statistik bereitgestellt.

Quelle: www.statistik.thueringen.de

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.