Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

US-Energieministerium kündigt Errichtung eines F&E-Zentrums für Batterierecycling an

Der US-amerikanische Energieminister Rick Perry kündigte am 17.01.2019 die Einführung eines Lithium-Ionen-Akku-Recycling-Preises und die Einrichtung eines angeschlossenen Forschungs- und Entwicklungszentrums für Batterierecycling an.

Diese Maßnahmen sollen darauf abzielen, kritische Materialien (z.B. Kobalt und Lithium) aus der Lithium-basierten Batterietechnologie, die in der Unterhaltungselektronik, der Verteidigung, der Energiespeicherung und in Transportanwendungen eingesetzt werden, zurückzugewinnen und zu recyceln.

"Amerikas Abhängigkeit von ausländischen Quellen für kritische Materialien untergräbt unsere Energiesicherheit und nationale Sicherheit", sagte Perry. "DOE wird die Macht des Wettbewerbs und die Ressourcen des Privatsektors, der Universitäten und der nationalen Laboratorien nutzen, um innovative Recycling-Technologien zu entwickeln, die das Wirtschaftswachstum fördern, unsere Energieversorgungssicherheit stärken und die Umwelt verbessern."

Kritische Materialien wie Lithium und Kobalt sind sowohl teuer als auch abhängig von ausländischen Quellen für die Produktion. Die Regierungsverordnung 13817 des Präsidenten weist auf die Notwendigkeit hin, "Technologien für das Recycling und die Wiederaufbereitung kritischer Mineralien zu entwickeln", als Teil einer umfassenderen Strategie zur "Gewährleistung einer sicheren und zuverlässigen Versorgung mit kritischen Mineralien".

Das Ziel der geplanten Einführung eines Recycling-Preises für Batterien und eines Forschungs- und Entwicklungs-Zentrums sesi es, Technologien zu entwickeln, die 90% aller lithiumbasierten Batterietechnologien in den Vereinigten Staaten gewinnbringend nutzen sollen. Derzeit würden Lithium-Ionen-Batterien mit einer Rate von weniger als 5% gesammelt und recycelt, heißt es in der Pressemeldung des US-Ministeriums.

Der Battery Recycling Prize wird amerikanische Unternehmer dazu anregen, innovative Lösungen für die Sammlung, Lagerung und den Transport von gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien für das spätere Recycling zu finden. In drei aufeinander folgenden Phasen werden Geldpreise in Höhe von insgesamt 5,5 Millionen US-Dollar an die Teilnehmer vergeben, um die Entwicklung von Lösungen vom Konzept über den Prototyp bis zur Demonstration zu beschleunigen.

Die Ankündigung, die im American Energy Innovation Council des Bipartisan Policy Center gemacht wurde, umfasst auch eine Investition in Höhe von 15 Millionen Dollar für die Einrichtung eines Lithium-Batterie-Forschungs- und -Entwicklungszentrums, das sich auf kostengünstige Recyclingprozesse zur Rückgewinnung von Lithium-Batterie-Materialien konzentriert. Das Zentrum wird vom Argonne National Laboratory zusammen mit dem National Renewable Energy Laboratory und dem Oak Ridge National Laboratory geleitet.

Quelle: www.energy.gov

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok