Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Aurubis startet mit sehr gutem Quartalsergebnis ins neue Geschäftsjahr

Der Aurubis -Konzern (Aurubis) erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 ein operatives Ergebnis vor Steuern von 298 Mio. € (Vj. 213 Mio. €). Der Return on Capital Employed (ROCE) stieg auf 15,1 % (Vj. 10,9 %). Damit erfüllte der Anbieter von Nichteisenmetallen die Markterwartungen ebenso wie seine eigene, ambitionierte Prognose.

Das Ergebnis treibt ein im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegener Konzentratdurchsatz, obwohl im ersten Quartal des Geschäftsjahres ein gesetzlicher Wartungsstillstand in Hamburg die Kapazitäten beschränkte. Im Vorjahr wirkte sich ebenfalls ein Wartungsstillstand am Produktionsstandort in Pirdop (Bulgarien) aus; die in diesem Zusammenhang am Standort vorgenommene Kapazitätsoptimierung schlägt sich jedoch im Gegenzug im Geschäftsjahr 2016/17 positiv nieder.

Das Ergebnis stützen weiter ein vorteilhafter Einsatzmix sowie gute Verfügbarkeit an Kupferkonzentraten, deutlich höhere Raffinierlöhne für Altkupfer bei gutem Angebot, höheres Metallmehrausbringen bei gestiegenen Metallpreisen, ein gestiegener Absatz bei Strangguss- und Flachwalzprodukten sowie der im Geschäftsjahr starke US-Dollar. Auch die gestarteten Maßnahmen aus dem Effizienzsteigerungsprogramm, dessen Jahresziel von mindestens 30 Mio. € voll erreicht wurde, trugen zur Ergebnissteigerung bei.

Das Ergebnis belasteten hingegen schwächere Verkaufspreise für Schwefelsäure aufgrund eines Überangebots auf den Märkten, ein geringerer Absatz bei Gießwalzdraht sowie eine niedrigere Kupferprämie.„Ungeachtet der heterogenen Märkte haben wir ein gutes Ergebnis erzielt, mit dem wir die Erwartungen des Marktes erfüllt haben“, bilanzierte Jürgen Schachler,
Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG.

„Auch haben wir erste Erfolge aus unserem Effizienzsteigerungsprogramm realisiert. Es bedarf jedoch weiterer Anstrengungen, damit das Programm sein volles Potenzial in den kommenden Jahren entfalten kann.“

Das IFRS-Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 456 Mio. € (Vj. 159 Mio. €). Es enthält im Gegensatz zum operativen Ergebnis u. a. Bewertungseffekte durch Kupferpre
isschwankungen. Für die Beurteilung des Geschäftsverlaufs und die Steuerung des Unternehmens ist für Aurubis daher das operative Ergebnis ausschlaggebend.

02 16 Aurubis GeschäftsberichtDen vollständigen Bericht finden sie unter Online-Geschäftsbericht 2016/17

Neue Organisation seit Oktober 2017
Als Teil der strategischen und effizienteren Neuausrichtung des Gesamtkonzerns hat Aurubis zu Beginn des aktuellen Geschäftsjahres eine neue Organisation implementiert. Die neue Struktur orientiert an den Kern-Wertschöpfungsprozess envon Aurubis und bündelt organisatorisch Aktivitäten über die internationalen Standorte hinweg. In diesem Zuge hat Aurubis auch die Segmente MRP (Metal Refining & Processing) und FRP (Flat Rolled Products) eingeführt, nach denen zukünftig berichtet werden wird.

Quelle: Aurubis

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok