Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

STEINERT optimiert Sortier- und Recyclingquoten von Entsorgerbetrieben mit Hightech-Anlagen. @ IFAT 2018, die vom 14. bis 18. Mai in München stattfindet.

Metalle sortenrein trennen – ein Erfolgsfaktor für Metallaufbereiter

In der Metallaufbereitung setzt STEINERT auf zwei Faktoren: Reinheit und die Aufbereitung von Fine-Fraktionen. Nicht erst seit China seine Importquote für Misch-Produkte reduziert, arbeiten die Ingenieure mit Hilfe der Kombination unterschiedlicher Sensoren an einer immer höheren Sortiertiefe.

So lassen sich mit der Multi-Sensormaschine STEINERT KSS Metalle sortenrein trennen. Sie ist eine Plattform, auf der verschiedene Sensoren zum Einsatz kommen: 3D-, Farb- und Induktionserkennung. Darüber hinaus kann das System mit einem vierten Sensor (Nahinfrarot-, Röntgentransmissions- oder Röntgenfluoreszenzsensor) ausgestattet werden. Der Röntgensensor sorgt für das Trennen von Schwermetallen aus einer Leichtmetallfraktion (z.B. Aluminium). Die von STEINERT entwickelte Erkennungssoftware ist zukunftsfähig: Die Programmier-Experten legten großes Augenmerk auf die zukünftige Erweiterbarkeit durch neue Erkennungsalgorithmen.

Um Fine-Fraktionen, die beispielsweise von Windsichtern abgesaugt werden, kostspielig auf der Müllkippe zu deponieren, gibt es für das Metallrecycling den NE-Scheider STEINERT EddyC® FINES – eine Sortieranlage deren exakte Einstellbarkeit des Scheitelblechs es ermöglicht, auch NE-Metalle aus besonders feinen Rückständen bis zu einer Korngröße von 0,5 Millimetern zurückzugewinnen. Auch STEINERTs UniSort Flake C arbeitet im Feinkornbereich und spart Deponiekosten, indem er die aus dem NE-Scheider extrahierte Fraktion nach Farbe sortieren kann. So kann der UniSort Flake C farbliche Unterschiede erkennen und beispielsweise Kupfer (alle Rottöne) austragen und anschließend unterschiedliche Graustufen, wie von Zink und Blei, unterscheiden.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok