Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Carsten Edelmeier neuer Geschäftsführer der CR-Solutions International GmbH

Der langjährige Mitarbeiter der OCP GmbH und ehemalige Geschäftsführer der Cartridge World Deutschland GmbH hat zum 01.01.2017 bei dem im unterfränkischen Eibelstadt bei Würzburg beheimateten Unternehmen angeheuert.

01 04 Carsten Edelmeier CR SolutionsAls Fachmann im Bereich des Aftermarktes für Druckerverbrauchsmaterial, insbesondere Tinte, kennt Edelmeier das Geschäft seit Jahren und hat es zunächst im elterlichen Betrieb von der Pieke auf gelernt. Nach seinen Jahren als Vertriebsleiter der OCP GmbH, in denen er weltweit für den Vertrieb verantwortlich gezeichnet hat, sowie der Zeit bei der Cartridge World, ist er in der Branche nicht nur zuhause, sondern auch weltweit ausgezeichnet vernetzt.

„Ich habe für meine berufliche Zukunft einige Angebote abgewogen und mich auf Grund der Struktur und der sich hieraus ergebenden großen Möglichkeiten für diese Anstellung bei der CRS entschieden. Wir haben große Expansionspläne in der kurz- und mittelfristigen Planung. Auf die Umsetzung dieser, und diese vor allen Dingen auch maßgeblich mitzugestalten freue mich sehr“, kommentiert Edelmeier den Schritt.
Florian Werthmann, der Inhaber der CR-Solutions International GmbH, ist glücklich über den Zuwachs im Team durch den gut vernetzten Tintenfachmann sowie auf seine Expertise im Sekundärmarkt. 

„Nach der seit Jahren in Kunden und Lieferantenbeziehung erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit bei der OCP GmbH mit Carsten Edelmeier, war die Entscheidung für Carsten, als mir bekannt wurde, dass er ein neues Betätigungsfeld suchen würde, nach wenigen Gesprächen schnell klar“, so Werthmann über den Zuwachs.

Edelmeier löst den bisherigen Geschäftsführer Herrn Christian Bracke ab.

Die CR-Solutions International GmbH feiert in diesem Jahr ihr 5-jähriges Bestehen und ist zusammen mit dem vorangegangenen Gewerbebetrieb seit über 15 Jahren auf die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Tintenpatronen- und Tonerkartuschen spezialisiert. „Das Geschäft mit den Leerkartuschen wird heute neben den Herausforderungen auf dem Aftermarket deutlicher denn je durch die Auswirkungen der Abfallgesetzgebung der Europäischen Union, der Auslegung derselben durch die einzelnen Mitgliedstaaten sowie die Integration von Druckerpatronen in den Geltungsbereich des ElektroG in Deutschland, beziehungsweise der WEEE2 auf europäischer Ebene beeinflusst“, führt Florian Werthmann aus. Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung weg von einem klassischen Kartuschen Sammler- und Broker hin zu einem abfallwirtschaftlichen Dienstleister. „Das oberste Ziel unserer Tätigkeit ist die Wiederverwendung der gesetzeskonform eingesammelten und erfassten Kartuschen durch unsere Kunden und Abnehmer auf einem Markt, der sich aus unserer Sicht durch aktuelle Gesetzeslagen in den nächsten Monaten deutlich verändern wird“ fügt Edelmeier hinzu.

Quelle: CR-Solutions International GmbH

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.