Seite ausdrucken

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium an der FOM Hochschule:„Business Administration“ mit Schwerpunkt Entsorgungswirtschaft

Zum Wintersemester 2022 haben Fach- und Nachwuchskräfte der Entsorgungsbranche wieder die Möglichkeit, sich für den berufs- bzw. ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Business Administration“ (B.A.) mit Schwerpunkt Entsorgungswirtschaft an der FOM Hochschule anzumelden. Darüber hinaus können Berufstätige und Auszubildende, die sich gezielt zu Themen der Entsorgungswirtschaft weiterbilden möchten, vier verschiedene Einzelseminare belegen – nächster Kursstart ist im August.

Der Bachelor-Studiengang „Business Administration“ (Abschluss: Bachelor of Arts) wird aktuell an 32 der bundesweit 35 FOM Hochschulzentren angeboten und vermittelt betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse, unter anderem in den Bereichen Controlling, Marketing und Personalmanagement. Studierende, die sich für den Schwerpunkt Entsorgungswirtschaft entscheiden, erwerben im Rahmen von vier praxisnahen Vertiefungsmodulen (zwei Blöcke à 14 Tage an der FOM in Dortmund) umfassendes entsorgungsspezifisches Know-how – von den Grundlagen des Abfallrechts über das betriebliche und regionale Stoffstrommanagement bis hin zu den Herausforderungen im Entsorgungsvertrieb.

Zusätzlich gibt es das Angebot, die entsorgungsspezifischen Vertiefungsmodule am Dortmunder FOM Hochschulzentrum als Einzelseminare zu belegen. Fach- und Nachwuchskräfte der Entsorgungswirtschaft haben so die Möglichkeit, sich akademisch zu einem bestimmten Schwerpunktthema weiterzubilden. Wer sich später für ein Bachelor-Studium im Studiengang „Business Administration“ an der FOM Hochschule entscheidet, kann sich bereits erfolgreich absolvierte Module anrechnen lassen.

Fragen zum Studiengang, zu den Einzelseminaren und zur Anmeldung beantwortet Christian Kwiatkowski, Gesamt-Geschäftsleiter der FOM Hochschulzentren Dortmund,  Hagen und Gütersloh sowie Verantwortlicher für das Vertiefungsangebot, telefonisch unter 0231 286808-40 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!