Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Pandemie führt zu mehr Online-Käufen

Zwischen Mai und September ist der Onlinehandel in Deutschland laut Statistischem Bundesamt um fast neun Prozent gewachsen. Damit sitzt der E-Commerce-Aufwärtstrend auch nach Wiedereröffnung der Geschäfte in Frühjahr fort.

Auch die Daten des Statista Global Consumer Surveys reflektieren, die wachsende Bedeutung des digitalen Einzelhandels.

Demnach geben 34 Prozent der Befragte an , aufgrund von COVID-19 häufiger Kleidung häufiger online gekauft zu haben. Auch bei Drogerie- und Gesundheitsprodukten ist der Anteil mit 17 Prozent relativ hoch. Fast jede:r Achte hat Hard Copies von Büchern, Filmen, Musik oder Videospielen öfter online gekauft.

Aber nicht überall ist der Wechsel ins Internet derart ausgeprägt, wie die Beispiel Lebensmittel oder Möbel zeigen. Wie groß die Verschiebung in Summe ist zeigt eine andere Zahl: Nur 36 Prozent sagen, dass sie nicht während der Pandemie nicht häufiger online geshoppt haben.

1126 Statista Onlinekäufe Pandemie

Quelle: https://de.statista.com   

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.