Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Foto: Buchk Umweltservice GmbH

Digitalisierung der Entsorgungsbranche: Buhck setzt bei neuem Kundenportal auf Eigenentwicklung

Ein Interview mit Dr. Buhck zum neuen Kundenportal für Gewerbekunden.

0714 Geschäftsführer Dr. BuhckGeschäftsführer Dr. Buhck Foto: Buhck Umweltservice GmbH & Co. KGBVSE: Sehr geehrter Herr Dr. Buhck, im Juni hat die Buhck Gruppe ein neues Kundenportal für Gewerbekunden eingeführt, sowie eine App, über die die Kunden ihre Container ganz einfach mobil von unterwegs bestellen können. Was ist das Besondere an dem Kundenportal und der App?

Dr. Buhck: Bei unserem neuen Kundenportal in Kombination mit der bereits vorhandenen Bestellapp handelt es sich um eine Eigenentwicklung zusammen mit dem Technologie-Start-Up Resourcify, das sich auf Software für intelligente und nachhaltige Entsorgungslösungen spezialisiert hat. Mit dem Portal möchten wir den digitalen Service für unsere Kunden verbessern und unsere Lösungen 24/7 zur Verfügung stellen. Das Portal bietet unseren Kunden den Vorteil, ab sofort immer alle Vorgänge auf einen Blick zu haben, außerdem sind viele Prozesse effizienter und übersichtlicher gestaltet worden. Über die zugehörige App lassen sich zudem Container auch unterwegs sehr bequem und einfach bestellen.

BVSE: Wie kam es zu der Eigenentwicklung eines Kundenportals? Hätte man nicht auch auf bestehende Lösungen zurückgreifen können?

Dr. Buhck: Grundsätzlich ja, aber unser Ziel lag darin, uns mit einer extrem nutzerfreundlichen und funktionsfähigen Lösung vom Markt abzuheben. Die bereits bestehenden Lösungen erschienen uns nicht ausreichend. Beispielweise war es uns wichtig, dass nicht nur angezeigt wird, wo ein Container steht, sondern auch verschiedene Statusanzeigen integriert sind. Unsere Erwartungen an ein neues Kundenportal waren, dass es nicht nur moderner und kundenfreundlicher als bisherige Lösungen sein sollte, sondern auch vollständig mit dem ERP-System für die Auftragsannahme verknüpft sein muss. Außerdem sollte es die digitale Erstellung und Verfolgung von Aufträgen ermöglichen ebenso wie die Angebotsanfrage, Container-Neugestellung und die direkte Kommunikation zwischen unseren Gewerbekunden und uns. Daten sollten in Echtzeit verarbeitet werden, und das System sollte Benachrichtigungen senden, wann genau Abholungen ausgeführt werden. Gleichzeitig sollten interne Prozesse und Workflows durch das Portal optimiert werden und dabei Zeitaufwand, sowohl auf unserer Seite als auch auf Seiten unserer Kunden, eingespart werden.Keine bestehende Lösung konnte diesen Anforderungen gerecht werden, deshalb haben wir uns an Resourcify als einen der führenden Softwarehersteller für Entsorgungslösungen, gewandt.

BVSE: Was sind die Vorteile des Portals für Gewerbekunden?

Dr. Buhck: Das Portal ist ideal für alle Kunden, die wiederholt Bestellungen vornehmen. Es bietet einen zentralen Überblick über alle Aufträge, Abfälle und Entsorgungsvorgänge pro Standort bzw. Baustelle. Abfälle lassen sich auch mit mehreren Portal-Nutzern gleichzeitig effizient verwalten und neue Container lassen sich bequem, schnell und unkompliziert auf Knopfdruck über den integrierten Containershop bestellen. Ein weiterer Vorteil liegt in der kurzen und intuitiven Auftragserstellung. Zudem bietet das Portal eine vollständige Übersicht über alle wichtigen Kennzahlen, eine digitale Rechnungsübersicht und Zugriff auf interessante Statistiken zur Entsorgungssituation. Über einen integrierten Support können jederzeit Fragen gestellt werden.

BVSE: Und weshalb sollte ich mir als Kunde die App installieren?

Dr. Buhck: Der Vorteil der App liegt natürlich darin, dass dem Kunden alle Funktionen des Kundenportals jederzeit auch von unterwegs zur Verfügung stehen. Ob in der Werkstatt, der Produktionshalle oder auf der Baustelle, neue Abholungen können einfach per Klick in der App beauftragt werden und der Kunde erhält Push-Benachrichtigung mit dem aktuellen Auftragsstatus.  Auch in der App ist der Zugriff mit mehreren Nutzern gleichzeitig möglich, so dass immer alle Mitarbeiter auf dem gleichen Stand sind. Zudem gibt es ein benutzerspezifisches Zugriffs- und Rechtesystem, das der Nutzer selber administrieren kann. Beide digitalen Services, das Kundenportal und die App, stehen unseren Kunden natürlich kostenfrei zur Verfügung!

BVSE: Können auch Privatkunden das Portal oder die App nutzen?

Dr. Buhck: Nein, diese beiden Services sind speziell für die Bedürfnisse unserer Gewerbekunden entwickelt worden, aber unseren Privatkunden steht unser Online-Shop zur Verfügung, den wir ebenfalls gerade einem Relaunch unterzogen haben. Über diesen sind Bestellungen für Privatkunden sehr einfach und intuitiv möglich. Für diejenigen, die wiederholt bestellen möchten, gibt es natürlich auch hier die Möglichkeit, sich in einem integrierten Kundenportal zu registrieren. Zudem ist unser Online-Shop mobil optimiert, so dass auch Bestellungen auf dem Handy für Privatkunden sehr einfach möglich sind.

BVSE: Was ist als Nächstes geplant?

Dr. Buhck: Nachdem wir unser Kundenportal im Juni erfolgreich an unserem Standort Buhck Hamburg eingeführt haben und bereits viel positives Feedback von unseren Kunden erhalten haben, werden wir es in den nächsten Monaten sukzessive an weiteren Standorten unserer Unternehmensgruppe ausrollen. Das Ziel ist, dass es bald allen Containerdienst-Kunden der Buhck Gruppe zur Verfügung steht.

Außerdem arbeiten wir bereits an weiteren Features, die in das Portal integriert werden sollen, wie z.B. einfache Umdeklarationen durch den Kunden, die Möglichkeit zur Änderung der Benachrichtigungseinstellungen durch den Kunden selbst, das Erstellen von eigenen Analysen, eine noch bessere, interaktive Beschreibung der Abfallarten oder auch eine noch schnellere Kommunikation bei Fehlfahrten.

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.