Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Bildunterschrift: Repräsentiert waren (teils mehrere) nationale Recyclingverbände aus: Spanien (3), Polen, Deutschland (3), Italien, Frankreich, Niederlande (3), Belgien, UK (2), Finnland und Österreich. Nicht im Bild: die anwesenden Vertreter aus Ungarn und Tschechien. Stehend links hinten Alicia Garcia-Franco (FER), sitzend hinten rechts Emmanuel Katrakis, EuRIC-Generalsekretär, mittig rechts Thomas Braun und Birgit-Guschall-Jaik (bvse). Foto: FER

EuRIC-Arbeitsgruppe „Environment and Regulatory Affairs” kam zum 1. Arbeitstreffen zusammen

Die EuRIC-Arbeitsgruppe „Environment and Regulatory Affairs” kam am 12. Februar ganztätig zu ihrem ersten Treffen in 2019 zusammen. Gastgeberin war die Generalsekretärin des spanischen Recyclingverbandes FER, Alicia Garcia-Franco, Madrid, die zugleich Vizepräsidentin von EuRIC ist.

Im europäischen Recycling-Dachverband EuRIC nimmt diese Arbeitsgruppe eine Kernposition ein. Sie befasst sich in möglichst frühem Stadium der Entwicklungen mit fachverbandsübergreifenden Themen der Recyclingwirtschaft.

Neben einer umfassenden „Tour de table“, in der die Repräsentanten der nationalen Mitgliedsverbände ihre landesspezifischen Probleme erläutern, wurde im Treffen u. a. diskutiert über:
Entwicklungen bei der Abfallverbringungsverordnung, der norwegische Ergänzungsvorschlag zur Baseler Convention, Aktuelles zu waste & chemicals (Cobalt, POP etc.), die Reklassifizierung der R-Codes, materialspezifische EuRIC-Positionspapiere zur Kalkulationsmethode der Recyclingziele und der Sachstand dazu in der KOM, der Fortgang der End-of-Waste-Bemühungen für Altpapier, Erkenntnisse aus Treffen mit Verbänden der abnehmenden Industrien sowie denkbare Folgen des BREXIT für unsere Branche.

Verabschiedet wurde zudem das finale Programm der EuRIC Annual Conference (13.3., Brüssel) https://www.euric-aisbl.eu/implementing-circular-value-chains  .

EuRIC-interne Themen wie die beschlossene Gründung einer Fachsparte Kunststoffrecycling, Austausch und Kooperation mit weiteren europäischen Dach-Verbänden in Brüssel, die anstehenden EuRIC-Gremienwahlen etc. nahmen einen weiteren Teil der Tagesordnung ein.

Über das Fachliche hinaus trägt das bessere Kennenlernen der Verbandskollegen aus den Nachbarstaaten im Tagesgeschäft erheblich dazu bei, auf grenzüberschreitende Fragen und Probleme schneller und unkomplizierter Unterstützung zu erhalten. Das Folgetreffen der EuRIC-ERA wird bei dem niederländischen Metall- und Altpapierverband FNOI stattfinden.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok