Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Neues Internationales Studienprogramm an der Montanuniversität Leoben

Montanuniversität Leoben: Neuer Studiengang International Master in Sustainable Materials

Mit Oktober 2018 fällt an der Montanuniversität Leoben der Startschuss für das neue Studium „International Master in Sustainable Materials“. Dieses neue Studienangebot wurde bereits vor seinen Beginn auf europäischer Ebene evaluiert und ausgezeichnet.

In Kooperation mit den führenden Ausbildungsstätten im Bereich „Sustainable Materials“ in Europa, nämlich mit den Partneruniversitäten KU Leuven (Belgien), INP Grenoble (Frankreich) sowie den Universitäten in Trento und Milano-Bicocca (Italien), liegen die Ausbildungsziele dieses neuen internationalen Studienprogramms im Bereich der Kreislaufwirtschaft, der Materialgewinnung, der Metallurgie, dem Recycling, der Materialsubstitution und der ökologischen Prozessentwicklung und -innovation.

Dabei umfasst das Masterstudium den Aufenthalt bei zwei der Partneruniversitäten, ein Praktikum sowie eine Master-Arbeit. Mit dem Abschluss erhalten die Studierenden Double-Degree-Diplome der beteiligten Universitäten.

Neben den technischen Schwerpunkten deckt das internationale Studienprogramm auch die Bereiche Unternehmertum, Führung und Innovation ab. Damit werden die Studierenden zu Führungskräften ausgebildet, die in Zukunft die Kreislaufwirtschaft beleben und fördern sollen.

Um die Qualität des neuen Studiums zu garantieren, wurde es vom Europäischen Innovations- und Technologieinstitut evaluiert und mit dem EIT-Label für exzellente Ausbildungsprogramme ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Dr. Stefan Steinlechner
Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie
suma-info(at)unileoben.ac.at
Tel.: 03842/402 5254

Quelle: http://www.unileoben.ac.at

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok