Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Sie sind hier:
Die PDR Logistikpartner holen gebrauchte PU-Schaumdosen kostenlos ab. Bildquelle: PDR

98,8 Prozent der Kunden von PDR Recycling, Thurnau (Oberfranken), waren 2022 mit dem kostenfreien Rückhol- und Recyclingservice für gebrauchte Montageschaumdosen zufrieden oder sehr zufrieden. Das ist das Ergebnis einer Kundenumfrage bei 790 Handwerksunternehmen, Baumärkten und kommunalen Sammelstellen.

Die Logistikpartner, die die Dosen bei den Unternehmen abholen, schnitten mit 98,9 Prozent Gesamt-Zufriedenheit nochmal leicht besser ab. Nahezu 99 Prozent der Kunden würde das Angebot aufgrund der positiven Erfahrungen weiterempfehlen.

PDR bedankt sich mit Baumpflanzaktion

0922 PDR Baumpflanzen 6Bildquelle: PDR„Wir freuen uns, dass der Service so gut ankommt. Davon profitiert vor allem die Umwelt“, sagt PDR-Marketingverantwortliche Annette Schnauder dazu. „Dieses Jahr sogar doppelt, weil wir für jeden Abholauftrag über 30 Kartons einen Baum pflanzen.“ Bis Ende August sind so 1.912 Bäume zusammengekommen. „Die 3.000er Marke wollen wir dieses Jahr auf jeden Fall noch knacken“, gibt Schnauder das Ziel vor.

Die Baumpflanzaktion #ihrsammeltPDRpflanzt ist Teil des 30-jährigen Betriebsjubiläums von PDR. Das Unternehmen unterstützt damit die Aufforstung heimischer Wälder mit Sorten, die für die sich ändernden Klimabedingungen besonders geeignet sind.

Mitmachen ist einfach. Handwerker, die viele Bauschaumdosen brauchen, stellen sie nach Gebrauch in den Originalverkaufskarton zurück, der gleichzeitig als Rücksendekarton dient. Sind mindestens sechs Kartons mit gebrauchten Dosen zusammengekommen, holt PDR sie kostenfrei ab. Dazu genügt ein Auftrag über die kostenlose PDR-Hotline (0800-7836736), per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) oder über das Internet (www.pdr.de/abholauftrag). Wer regelmäßig Abholungen anmeldet, kann den Kunden-Login „Mein PDR-Abholservice“ nutzen. Sind Firmenadresse und Ansprechpartner einmal hinterlegt, genügt die Anzahl der abzuholenden Kartons. Inzwischen bevorzugen mehr als 10 Prozent der Kunden diese Möglichkeit – Tendenz steigend.

Wer nur wenige Dosen hat, findet einfach über die Suchmaschine auf www.pdr.de  Rückgabemöglichkeiten. Die Eingabe der Postleitzahl genügt, und das System nennt Fach- und Heimwerkermärkte sowie kommunale Sammelstellen in der Nähe, die kleine Mengen annehmen. Bundesweit gibt es über 3.000 solcher Rückgabestellen.

Quelle: www.pdr.de

Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.