Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Drucken

Fortbildungskurs „Qualitätssicherung und Zertifizierung in Bayern“ in Erlangen

Termin:
28. Nov 2019, 09:30 - 28. Nov 2019, 16:30

Kurs-Nr.:
188 05 19
Preis:
bvse-Mitglieder
Netto: 115,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 136,85 EUR


Ort:

Beschreibung

Fortbildungskurs „Qualitätssicherung und Zertifizierung in Bayern“


Seminarinhalt:
Die Eigenüberwachung (WPK) ist ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung. Jeder Hersteller von Recyclingbaustoffen ist zur Eigenüberwachung (WPK) verpflichtet.
Im Workshop erarbeiten wir die Grundlagen der Eigenüberwachung und geben Hinweise sowie Tipps zur praxisgerechten Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Der Workshop wird als Fortbildungskurs zur „Qualitätssicherung und Zertifizierung von Recyclingbaustoffen“ im Rahmen der BRBayern-Richtlinie anerkannt.
Voraussetzung für die Erteilung des Verbandszertifikats ist u.a. die regelmäßige Fortbildung der verantwortlichen Mitarbeiter (mind. alle 2 Jahre).



Uhrzeit: 9.30 - 16.30

Zielgruppe

Verantwortliche für die Eigenüberwachung bzw. Werkseigene Produktionskontrolle sowie Mitarbeiter in
Behandlungs-/Aufbereitungsanlagen für mineralische Abfälle bzw. zur Herstellung von Recyclingbaustoffen  in Hoch-, Tief und Straßenbauunternehmen, Abbruch- und Erdbauunternehmen, Recycling- und Entsorgungsunternehmen.


Dozent

Stefan Schmidmeyer,
Geschäftsführer
Baustoff Recycling Bayern e.V.,
München und
bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn


Kategorie

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.