Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

FDP bezeichnet Ausfälle bei DB Cargo als katastrophal

Alleine im Oktober sind 5855 Güterzüge bei DB Cargo ausgefallen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor.

Zu der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage bezüglich der Produktionsqualität von DB Cargo und dem Ausfall von fahrplanmäßigen Güterzügen im Oktober 2019 sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitiker Christian Jung:

"Die offiziellen Zahlen der Bundesregierung zu den Ausfällen von fahrplanmäßigen Güterzügen von DB Cargo sind schlimmer als ich gedacht habe und eine absolute ökonomische und ökologische Katastrophe. Dies gilt für den Spitzenwert am 31. Oktober 2019 von 356 Güterzügen und die Durchschnittswerte allgemein. Infolgedessen erklärt sich daraus, warum die Deutsche Bahn und DB Cargo auch in den vergangenen Wochen Kapazitäten und Kundenvertrauen massiv verloren haben. Doch die Mitbewerber im Schienengüterverkehr, der LKW-Logistik und bei der Binnenschifffahrt sind zurzeit gar nicht mehr in der Lage, die Produktions- und Kapazitätsausfälle von DB Cargo zu kompensieren. Diese dramatische Lage wird gerade noch verstärkt durch die unglaublichen Intrigenspiele im und rund um den Vorstand der Deutschen Bahn. Der ohnehin durch das Maut-Debakel angeschlagene und bei der Deutschen Bahn und DB Cargo komplett überforderte Bundesminister Andreas Scheuer wird der deutschen Industrie und Bevölkerung erklären müssen, wenn sich die Ausfälle bei DB Cargo auf dem Oktober-Niveau einpendeln und es zu Versorgungsengpässen bei Gütern und Rohstoffen kommt."

Zum Herunterladen:

Drucksache Frage Antwort Nr. 278/Oktober

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.