Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Bild (von links nach rechts): Werner Herbold, Ferdinand Doppstadt, Benedikt Preker, Michael Ludden, Naemi Denz, Peter Funke. Nicht im Bild: Valerie Degenhardt.

VDMA-Fachverband mit neuem Vorstand

Neuer Vorsitzender des VDMA Abfall- und Recyclingtechnik ist Michael Ludden, geschäftsführender Gesellschafter der LM Group aus Meppen.

Die Mitgliederversammlung des VDMA-Fachverbands wählte Ludden für vier Jahre, sein Stellvertreter ist Ferdinand Doppstadt, geschäftsführender Gesellschafter der Doppstadt Holding aus Velbert.

Den Vorstand komplettieren

  • Valerie Degenhardt, Mitglied der Geschäftsführung der Martin GmbH für Energietechnik, München
  • Benedikt Preker, Geschäftsführer der Lambda GmbH für Gastechnik, Herten
  • Werner Herbold, Geschäftsführer der Herbold Meckesheim GmbH, Meckesheim
  • Peter Funke, Geschäftsführer der Steinert Gruppe, Köln

„Kreislaufwirtschaft ist in aller Munde. Die Diskussion um Kunststoffe in der Umwelt, CO2-arme Produktion und somit auch den CO2-Fußabdruck von Sekundärmaterialien treibt nicht nur den Bürger, sondern auch die Unternehmen um“, sagte Naemi Denz, Geschäftsführerin des VDMA Abfall- und Recyclingtechnik.

„Unsere Mitglieder haben sich auch im Rahmen der Mitgliederversammlung mit Kreislaufwirtschaft 4.0 und den Technologietrends von Morgen beschäftigt. Einige heute nur schwierig zu recycelnde Materialien wie elektronische Organik warten geradezu auf die passende Recyclingtechnik. Unsere Mitglieder stehen bereit, solche Technologien zu entwickeln.“

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok