Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Carpet Recycling UK: Mehr Teppichabfälle recycelt

Die Menge der Teppichabfälle, die im Vereinigten Königreich von der Deponie weg- und dafür der Kreislaufwirtschaft zugeführt wurden, ist mit 175.252 Tonnen wiederverwendeten, recycelten oder zur Energiegewinnung verwendeten Teppichabfälle im Jahr 2018 leicht gestiegen.

Dies entspricht einer Umlenkquote von 44% - gegenüber 42% und einem Anstieg von 7.252 Tonnen gegenüber 2017.

Im Vereinigten Königreich fallen jedes Jahr rund 400.000 Tonnen Teppichabfälle an. Auf die Energierückgewinnung entfielen 113.914 Tonnen - das sind 65 % der Gesamtmenge - und eine Verringerung um 10.087 Tonnen ab 2017. Die Wiederverwendung und das Recycling von Teppichabfällen stieg gegenüber 2017 um 19.338 Tonnen auf 61.338 Tonnen, was 35% der Gesamtmenge entspricht.

Im Jahr 2018 wurden die Hauptwachstumsbereiche im Bereich Reitsportoberflächen, der Wiederverwendung von Teppichfliesen, Teppichen für Zementöfen als nachwachsender Rohstoff zum Ersatz fossiler Brennstoffe für den Export sowie im Vereinigten Königreich und der lokalen Verbrennung von Siedlungsabfällen entwickelt.

Adnan Zeb-Khan, Leiter des CRUK-Programms, kommentierte die Erfolge des Jahres 2018: "Die Mitgliederzahl der Kernförderer im Bereich Herstellung und Vertrieb wächst weiter und bietet sowohl CRUK als auch deren Kunden eine außergewöhnliche Unterstützung. Diese Kernförderer sind in der Industrie führend bei der Entwicklung einer freiwilligen Produzentenverantwortung für Teppiche während ihres gesamten Lebenszyklus.“

Die wichtigsten Geldgeber von CRUK sind Cormar Carpets, Lifestyle Floors / Headlam, Brinton Carpets, DESSO, ege, Milliken und Balsan.

Adnan stellte fest, dass auch die Anzahl an Mitgliedschaften von Einzelhändlern und Bodenbelagsunternehmen bei CRUK gestiegen ist, da immer mehr Unternehmen Kosteneinsparungen und Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit für ihr Unternehmen erkennen.  "Sie schätzen die Hilfe unserer Kernförderer, um ihre Ergebnisse zu verbessern und in vielen Fällen Tausende von Pfund pro Jahr einzusparen", fuhr er fort.

Kontinuierliches Bewusstsein und Interesse am Recycling von Teppichabfällen führten 2018 zu rund 620 umfangreichen Anfragen an das CRUK-Team. Die Social Media-Präsenz von CRUK zieht zusätzlich Anfragen an und generiert Leads von Einzelhändlern, Auftragnehmern und Recyclern.

Beim fünften jährlichen Carpet Recycling Award des vergangenen Jahres wurden Innovationen gefeiert, die von Mitgliedern für die Wiederverwendung und Wiederverwertung von Teppichen in einer breiten Palette von Kategorien entwickelt wurden. Dazu zählt unter anderem die Rückgewinnung des Abfalls von Teppichherstellern und Vertreibern zur Entwicklung neuer Bodenbeläge.

Adnan fügte hinzu: "Wir kommen unserem Ziel, bis 2020 eine Deponieverlagerung von 60% zu erreichen, näher, und sind stolz auf das, was wir in unserem ersten Jahrzehnt erreicht haben. Mit starkem Engagement und der Unterstützung aller unserer Kernförderer, Mitglieder und der Lieferkette werden wir weiterhin unermüdlich auf unsere Nachhaltigkeitsziele hinarbeiten".

Mit Blick auf die Zukunft wird sich Carpet Recycling UK darauf konzentrieren, die Unterstützung durch die Mitgliedschaft im gesamten Bodenbelagssektor zu erhöhen, um das sich nähernde Ziel für 2020, die Wegleitung von 240.000 Tonnen Teppichabfällen von der Deponie, zu erfüllen. Die Organisation will darüberhinaus den vermehrten Einsatz von recyceltem Inhalt in Textilfußböden und eine kreislauforientierte Produktion fördern.

Quelle: carpetrecyclinguk.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok