Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Entsorgungsspezialist investiert in Schwarzheide

Die Zimmermann-Gruppe aus Gütersloh, ein leistungsstarker Spezialist für die fachgerechte Entsorgung von Industrieabfällen, errichtet auf dem Werksgelände der BASF Schwarzheide GmbH eine Anlage zur chemisch-physikalischen Behandlung von flüssigen Abfällen. Im Oktober wurden dafür die Pacht- und Serviceverträge unterzeichnet.

Der Baustart für die Anlage mit einer jährlichen Kapazität von bis zu 40.000 Tonnen in der ersten Ausbaustufe soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 erfolgen. Die Inbetriebnahme ist im Jahr 2020 vorgesehen. Insgesamt plant Zimmermann eine Investition von rund 6,5 Millionen Euro am Lausitzer BASF-Standort bis zum endgültigen Ausbau im Jahr 2021. Es ist vorgesehen, bis zu 15 neue Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen.

10 30 Zimmermann FotoHerrSchulze BitterfeldAndreas Schulze, Geschäftsführer der Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG  Bild: ZimmermannMit dieser Expansion rückt Zimmermann näher an bestehende Kunden und potenzielle Neukunden in der Region Berlin/Brandenburg und Sachsen heran. „Dabei nutzen wir auch die leistungsfähige Infrastruktur der BASF in Schwarzheide. So entsteht für beide Unternehmen aus dieser Ansiedlung eine Win-Win-Situation“, sagt Andreas Schulze, Geschäftsführer der Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG, dem Unternehmensbereich der Zimmermann-Gruppe in den neuen Bundesländern.

Bram Jansen, Leiter Standortservices und Infrastruktur bei der BASF Schwarzheide GmbH sagt: „Mit Zimmermann als neuem Ansiedler können wir das eigene Entsorgungsportfolio erweitern und den BASF-Entsorgungsverbund stärken. Mit weiteren internen und externen Partnern und neuen Technologien können wir unsere Abfallströme besser trennen, den Verwertungsgrad der Abfälle erhöhen und damit einen Beitrag zum BASF-Konzept der Kreislaufwirtschaft leisten.“

Neben der chemisch-physikalischen Behandlungsanlage wird Zimmermann am BASF-Standort Schwarzheide auch ein Tanklager sowie ein Zwischenlager für gefährliche Abfälle errichten. Das Leistungsportfolio wird ergänzt durch eine Tankreinigung für Fremd- und Eigenfahrzeuge.

Über die Zimmermann-Gruppe und die Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG
Die Zimmermann-Gruppe ist seit mehr als 55 Jahren am Markt positioniert und gilt als einer der leistungsstärksten Spezialisten für fachgerechte Entsorgungsdienstleistungen von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen in Deutschland und dem angrenzenden Ausland. Zu den Dienstleistungsangeboten gehören die Transporte mit Spezialfahrzeugen, die Behandlung, die Verwertung und auch die Entsorgung von Abfällen von verschiedensten Industrieunternehmen und kommunalen Partnern. Zur Gruppe gehören zehn Gesellschaften an verschiedenen Standorten in Deutschland sowie rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen im Internet unter www.zimmermann-gruppe.com 

Die Zimmermann Entsorgung GmbH & Co. KG erwirtschaftet mit seinen gut 100 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von mehr als 20 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über einen Fuhrpark von 32 Lkw mit verschiedenen Aufbauten vom Tankfahrzeug bis zum Kipper.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok