Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Im Bereich Holz und Biomasse wurden 2017 zahlreiche Aufträge bei Bestands- und Neukunden platziert. Spürbar war vor allem der Aufschwung in der Sägewerksbranche. Bildnachweis: Vecoplan AG

Vecoplan: Spanische Niederlassung zieht ins Stadtzentrum von Bilbao - Für noch mehr Kundennähe

Die spanische Niederlassung der Vecoplan AG, international führender Spezialist für Umwelt- und Recycling-Technologien, hat ihren Standort vom ländlichen Mungia in die baskische Wirtschaftsmetropole Bilbao verlegt. Mit dem klaren Fokus auf Service und Vertrieb kann die Vecoplan Iberica ihre Kunden in den verschiedenen Geschäftsbereichen nun noch besser unterstützen.

Um den Fokus stärker auf Vertrieb und Service zu legen, hat die Vecoplan AG in den vergangenen Jahren ihre spanische Niederlassung intensiver in die Firmenorganisation eingebunden. Mit dieser Umstrukturierung erhalten die Kunden direkte Unterstützung durch die jeweiligen Geschäftsbereiche. Bei Projekten erleichtert dies innerhalb des Unternehmens die Kommunikation und mindert Schnittstellen. Mit der Optimierung hatte das 2012 gegründete Tochterunternehmen 2017 sein erfolgreichstes Jahr. Dies trug dazu bei, dass die Vecoplan Gruppe eines ihrer besten Ergebnisse der Firmengeschichte verzeichnen konnte.

04 30 Vecoplan 2Mit dem leistungsstarken V-ECO lassen sich ganz unterschiedliche Kunststoff-Reststoffe effizient zerkleinern. Bildnachweis: Vecoplan AG Zu diesem Erfolg haben vor allem die V-ECO-Schredder beigetragen, die verschiedenste Kunststoffmaterialien zerkleinern können. Der spanische Kunststoff-Markt ist der größte in Europa. Die Kunden benötigen daher diesen variablen Zerkleinerer für Plastikteile, Folien, Gewebe und Fasern wie in kaum einem anderen Land in Europa. Namhafte Unternehmen wie CTR Mediterraneo setzen bereits auf den V-ECO, der selbst bei sehr anspruchsvollen Anwendungen gleichbleibende Output-Qualität liefert.

Im Bereich Holz und Biomasse wurden 2017 zahlreiche Aufträge bei Bestands- und Neukunden platziert. Erfreulich war vor allem der Aufschwung in der Sägewerksbranche, in der Vecoplan neben zahlreichen Hacker-Linien auch mehrere komplette Sägewerksrestholzaufbereitungen geliefert und in Betrieb genommen hat. Besonders investitionsfreudig zeigten sich hier die Firmen im Dreieck zwischen Bilbao, Saragossa und Valladolid. Zudem wurden Altholz-Zerkleinerer in die Region Barcelona geliefert und einige Kesselbeschick-Systeme installiert. "Wir haben uns neu ausgerichtet und Veränderungen herbeigeführt", sagt Michael Lambert, Geschäftsführer der Vecoplan Iberica . "Der Focus liegt heute einzig auf der Lösung des Kundenproblems." Sehr wichtig ist die Beratung im Vorfeld, entscheidend sind dann die Anlage, eine robuste Bauweise, ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis sowie eine korrekte Auftragsabwicklung. "Manchmal muss man alte Zöpfe abschlagen, um in der Zukunft erfolgreich zu sein. Unsere Kunden haben die Wandlung anerkannt und honoriert", sagt er.

Denn mit der hohen Integration der langjährigen spanischen Kollegen in die Organisation der Vecoplan AG und der klaren Ausrichtung auf die Geschäftsbereiche Wood/Biomass, Recycling/Waste und Service/Parts ist nun eine wesentlich bessere Kundenorientierung möglich. "Um genügend Platz für Wachstum sicherzustellen und schneller bei den Kunden zu sein, sind wir vom ländlichen Mungia ins Stadtzentrum von Bilbao gezogen", so Lambert. Die neue Niederlassung befindet sich in einer der wirtschaftlich stärksten Metropolen des Landes, der internationale Flughafen in der Küstenstadt zählt zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten in Spanien.

Die Vecoplan® AG ist ein führender Hersteller von Maschinen- und Anlagen der Ressourcen- und Recyclingwirtschaft für die Zerkleinerung, Förderung und Aufbereitung von Holz, Biomasse, Kunststoffen, Papier, weiteren Wertstoffen sowie von Haus- und Gewerbeabfällen. Die Systeme und Komponenten werden von Vecoplan® entwickelt, produziert und weltweit in den Segmenten Holzaufbereitung und Reststoffaufbereitung vertrieben. In eigenen Standorten in Deutschland, den USA, Großbritannien, Österreich und Spanien arbeiten derzeit etwa 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle: Vecoplan AG

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok