Seite ausdrucken

HeidelbergCement erwirbt Asphalt- und Baustoff-Recycling-Unternehmen in Australien

Die australische Tochtergesellschaft von HeidelbergCement, Hanson Holdings Australia Limited (Hanson Australia), hat am 31.01.2018 die Alex Fraser Group (Alex Fraser), einen in Australien führenden Produzenten von recycelten Baustoffen und Asphalt, von Swire Investments (Australia) Ltd. erworben. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 135 Mio €.

„Der Kauf ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für Hanson Australia und stärkt die Marktpositionen in den Ballungsräumen von Melbourne und Brisbane“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele. „Darüber hinaus gewinnt Hanson Australia Know-how in der Produktion von Asphalt und recycelten Baustoffen, die das bestehende Geschäft gut ergänzen und sich für den Einstieg in weitere Märkte nutzen lassen. Der Kauf steht im Einklang mit unserer Strategie wertschöpfender Akquisitionen und wir erwarten deutliche Synergieeffekte.“

Gegründet im Jahre 1879, hat sich Alex Fraser zum führenden Produzenten von recycelten Baustoffen in Australien entwickelt. Das Unternehmen betreibt drei Produktionsstätten in Melbourne und zwei in Brisbane. Alex Fraser produziert außerdem Asphalt in zwei Werken in Melbourne. Für das Jahr 2018 erwartet das Unternehmen, ein EBITDA von 20 Mio € (inkl. Synergien von rund 3 Mio €) zu erwirtschaften. Alex Fraser wird seinen Markennamen beibehalten und weiterhin als eigenständiges Geschäft tätig sein.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Der Konzern beschäftigt 60.000 Mitarbeiter an über 3.000 Standorten in rund 60 Ländern.