Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

MVV: Neues Umwelt-Projekt in Großbritannien

Im schottischen Dundee hat das Unternehmen Ende November eine Abfallverwertungsanlage übernommen und wird mit Gesamtinvestitionen von 135 Millionen Euro ein neues Heizkraftwerk errichten und 25 Jahre lang betreiben.

Das neue Kraftwerk ist ausgelegt auf einen jährlichen Durchsatz von 110.000 Tonnen Abfall. Diese Mengen kommen überwiegend direkt von den kommunalen Partnern, in Verbindung mit Gewerbeabfall erreicht MVV eine Vollauslastung.

Auch dieses neue Kraftwerk betreibt MVV in Kraft-Wärme-Kopplung. Bei einem Gesamt- Wirkungsgrad von knapp 55 Prozent wird dabei Strom und Wärme mit einer Leistung von jeweils rund 10 Megawatt erzeugt. Die Wärme wird als Prozessdampf an das benachbarte Werk des Reifenherstellers Michelin geliefert. "Wir haben die thermische Abfallverwertung mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem breiten Know-how in den letzten Jahren zu einem Paradebeispiel für Nachhaltigkeit sowie lokalen und regionalen Klimaschutz entwickelt", betonte MVV-Chef Dr. Müller.

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG setzt auch in den kommenden Jahren den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, die Stärkung der Energieeffizienz durch die umweltfreundliche Fernwärme und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle fort. "Das sind Investitionen in die Zukunft unserer Unternehmensgruppe und unser Beitrag für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende“, betonte der MVVVorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller auf der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2017.

Wachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr

MVV hat das operative Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 erneut um 5 Prozent auf 224 Millionen Euro gesteigert. Gleichzeitig konnte das Unternehmen mit Umsatzerlösen von über 4 Milliarden das Rekordniveau des Vorjahres erreichen.

"In einem herausfordernden Markt konnten wir unsere Marktposition gut behaupten“, unterstrich Dr. Müller. "Zum dritten Mal in Folge konnten wir unser Ergebnis steigern und damit auch unsere unterjährige Prognose erreichen. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und unsere Strategie nachhaltig erfolgreich umsetzen können.“

Aufgrund einer deutlichen Verbesserung des Finanzergebnisses stieg das Vorsteuerergebnis (Adjusted EBT) mit 169 Millionen Euro um 22 Prozent an. Der bereinigte Jahresüberschuss nach Fremdanteilen lag bei 93 Millionen Euro. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erhöhte sich von 274 auf 474 Millionen Euro.

Positiv haben sich vor allem die gute Entwicklung des Umweltgeschäfts sowie die im Vorjahresvergleich kühlere Witterung im letzten Winter ausgewirkt. Gegenläufig hat sich im Geschäftsjahr 2017, wie erwartet und schon vor einem Jahr angekündigt, das Projektentwicklungsgeschäft entwickelt, bei dem das Rekordjahr 2016 weder umsatz- noch ergebnisseitig wiederholbar war. Daneben war ein Rückgang aus den eigenen Windkraftanlagen aufgrund des geringeren Windaufkommens zu verzeichnen.

Positiver Ausblick, hohe Ausschüttungsquote

Für die kommenden Jahre geht MVV-Chef Dr. Müller davon aus, dass die allgemeinen Rahmenbedingungen die Unternehmen der Energiewirtschaft weiterhin vor anspruchsvolle Aufgaben stellen werden. "Mit unserer auf robustes Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie haben wir die Weichen gestellt, um auch in Zukunft an dem dynamischen Wandel aktiv teilnehmen zu können“, zeigte er sich zuversichtlich beim Blick nach vorne. Für das laufende Geschäftsjahr 2018 erwartet MVV aus operativer Sicht und bei normalem Witterungsverlauf einen weiteren leichten Anstieg bei Umsatz und Adjusted EBIT.

Bei der Dividende setzt das Unternehmen weiterhin auf Kontinuität für seine Aktionäre. Für 2017 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der am 9. März 2018 in Mannheim stattfindenden Hauptversammlung eine unveränderte Dividende in Höhe von 90 Cent je Aktie vor. Das entspricht einer Dividendenrendite von rund 4 Prozent und einer Ausschüttungsquote von 64 Prozent.

 

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.