Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Wenn der Plastikkanister zum Lautsprecher wird

Hongkonger Deponien platzen aus allen Nähten. Dies inspiriert Unternehmer in der Metropole zu neuen Ideen für die Umwandlung von Abfall in nutzbare Produkte, darunter Produktdesigner Kevin Cheung.

Zu Beginn seiner beruflichen Tätigkeit habe er ausgefallene und oft verschwenderische Produkte entwickelt, die darauf ausgerichtet waren, dass Menschen immer mehr konsumierten, so Cheung. "So wollte ich nicht weitermachen und habe mir daher überlegt, ein eigenes Business zu gründen."

Sein gleichnamiges Upcycling-Designstudio gründete er 2010. Bei verschiedenen Partnerunternehmen sammelt er deren Abfälle ein und macht aus ihnen dekorative und funktionelle Objekte. Beispiel sind die 5-Liter Plastikflaschen für medizinische Produkte, die er von einem lokalen Krankenhaus erhält. Daraus entstehen die flippigen Boombottle Lautsprecher. Ein gemeinsames Projekt mit F2B Services aus Singapur verwandelte einen auf einer Baustelle gefundenen Wassertank in den Boombottle Bartisch mit großen, leistungsstarken Lautsprechern. Der Bartisch ist beleuchtet und kommt auf Partys zum Einsatz.

Die Tapetenfirma Dandy stellt Cheung alte Muster für farbenfrohe Geldbörsen zur Verfügung. Eine Vereinbarung mit dem Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ermöglicht ihm das Einsammeln von übriggebliebenen Teppichresten nach den Messen, aus denen dann Schutzhüllen für Laptops und Notebooks gefertigt werden. Von einem Hongkonger Fahrradladen gibt es die Räder für die Fertigung von Deckenleuchten. Die dabei nicht benötigten Speichen werden in kreativen Workshops genutzt, etwa zum Fertigen von Musikinstrumenten. Die Idee zu den Workshops entstand, als Cheung sah, dass Personen, die in Recycling interessiert sind, sich auch gern an der Herstellung beteiligen.

Verkauft werden die Produkte online und in kleinen Geschäften in Hongkong und Macau. Cheung gefällt die persönliche Atmosphäre der kleinen Geschäfte. "Kunden nehmen sich dort oft die Zeit, die Geschichten hinter den Dingen kennenzulernen."

Internet: http://kevin-cheung.com/

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.