Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

NRW-Umweltministerin bekennt sich zur Kreislaufwirtschaft

Umweltministerin Christina Schulze Föcking hat heute im Umweltausschuss des NRW-Landtags den Bericht für die Umwelt-, Landwirtschafts-, Natur- und Verbraucherschutzpolitik in der 17. Wahlperiode vorgestellt.

0 07 06 Neue NRW Umweltministerin kleinNRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking"Umwelt-, Natur-, Verbraucher- und Landwirtschaftspolitik muss im einwohnerstärksten Bundesland wieder aus der Mitte der Gesellschaft gemacht werden", sagte die Ministerin. Als Dreiklang für die kommenden Jahre nannte sie, die Umwelt und Natur zu schützen, das Land nachhaltig zu bewirtschaften und die mündigen Verbraucherinnen und Verbraucher zu stärken.

"Politik lebt mit und von dem Einsatz vieler Menschen für den Schutz der Umwelt, für die Pflege unserer Natur, für den Verbraucherschutz und die Landwirtschaft", betonte Schulze Föcking. Ziel einer Politik des Diskurses und Dialogs sei es, den Schutz unserer Ressourcen zu stärken und zugleich wirtschaftliche Potentiale nicht zu blockieren.

Für ein dicht besiedeltes und industriell geprägtes Land wie Nordrhein-Westfalen sind die Rückgewinnung von Rohstoffen aus Abfällen und die umweltverträgliche Entsorgung von Abfällen besonders wichtig, heißt es in dem Bericht. Abfälle sollen möglichst vermieden werden und wenn das nicht möglich ist, sollen sie "erfolgreich stofflich verwertet" oder als Rohstoffressource stärker genutzt werden. Die NRW-Landesregierung will dabei die Gebührenbelastung für die Entsorgung begrenzen. Gemeinsam mit der "heimischen Umwelt- und Kreislaufwirtschaft" sollen Anreize entwickelt werden, damit bereits beim Produktdesign der Kreislaufgedanke berücksichtigt wird.

Als eine weitere Zukunftaufgabe wird die Aufbereitung von industriell vorbelasteten Brachflächen durch Flächenrecycling angesehen, um zusätzlichen Naturverbrauch zu vermeiden. 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.