Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Wohin mit gebrauchten Elektrogeräten?

Elektrische und elektronische Geräte wie Fernseher, DVD-Player, Hifi-Anlagen, Computer oder Kühlschränke gehören zur Grundausstattung eines Haushalts. Auch in Büros und Geschäften sind elektronische Kassen, Computer- und Telekommunikationssysteme, Fotokopiersysteme und Strichcode-Scanner unentbehrlich. 

Wer sich von einem defekten oder einfach nur altersschwachen Fernseher, Computer oder Handy trennen will, der hat heute mehrere Möglichkeiten zur Rückgabe.

Verbraucher können die Geräte kostenfrei an einer kommunalen Sammelstelle oder bei einem Entsorgungsfachbetrieb in ihrer Nähe abgeben, der im Auftrag von Kommunen, Herstellern oder Handel diese Geräte annimmt. Viele Regionen bieten auch ein Holsystem an. Darüber hinaus nimmt der größere Einzelhandel Altgeräte bei Neukauf eines Gerätes zurück. Kleingeräte müssen auch ohne Neukauf zurückgenommen werden. Industrie- und Gewerbebetriebe können ihre Altgeräte von Entsorgungsfachbetrieben abholen lassen.

In der Restmülltonne haben Elektro(nik)-Altgeräte nichts zu suchen, da bei der Verbrennung der Geräte Schadstoffe freigesetzt werden können und wertvolle Rohstoffe ungenutzt bleiben.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top