Seite ausdrucken

bvse-Alttextilstudie jetzt auch auf Englisch verfügbar

Eine Zusammenfassung der diesjährigen bvse-Studie "Bedarf, Konsum und Wiederverwendung von Bekleidung und Textilien in Deutschland“ ist jetzt auch in englischer Sprache verfügbar.

1202 Alttextilstudie englischDas Konsumverhalten von Textilien hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. In letzter Zeit ist die Verwendung von Schuhen, Bekleidung und Haustextilien einem immer schnelleren Verbrauch gewichen. Dies führt insgesamt zu einem Anstieg des tatsächlichen Sammelvolumens.

Die neueste Textilstudie des bvse zeigt, dass die absolute Menge der tatsächlich verfügbaren Sammelware in Deutschland zwischen 2013 und 2018 um rund 300.000 Tonnen auf etwa 1,3 Millionen Tonnen gestiegen ist. Dies bedeutet einen Anstieg der Sammelgutmenge pro Einwohner und Jahr von rund 14 kg im Jahr 2015 auf über 15 kg im Jahr 2018.

Und die Rückmeldungen der Textilrecycler lassen nur den Schluss zu, dass sich diese Entwicklung fortsetzen wird. Das Konsumkarussell dreht sich weiter - mit gravierenden Folgen für die Nachhaltigkeit und die Recyclingindustrie.

Allerdings verschlechtert sich die Qualität der gesammelten Güter und damit ihr Wert zunehmend, wie diese Studie deutlich zeigt.

>>> Sie können die Studie hier herunterladen
_______________________________________

bvse study on used textiles now also available in English

A summary of this year's bvse study „DEMAND, CONSUMPTION, REUSE AND RECYCLING OF CLOTHING AND TEXTILES IN GERMANY“ is now also available in English language.

The consumer behavior of textiles has changed fundamentally in recent years. Recently, the use of shoes, clothing and household textiles has given way to an increasingly rapid consumption. This leads to an overall increase in the actual collection volume.

The latest bvse textile study shows that the absolute quantity of actually available collected goods in Germany increased by about 300,000 tons to about 1.3 million tons between 2013 and 2018. This means an increase in the volume of collected goods per inhabitant and year from around 14 kg in 2015 to over 15 kg in 2018.

And the feedback from textile recyclers only allows the conclusion that this development will continue. The consumer carousel continues to spin - with serious consequences for sustainability and the recycling industry.

However, the quality of collected goods and thus their value is increasingly deteriorating, as this study clearly shows.

>>> You can download the study here