Seite ausdrucken

Neuer EuRIC Leitfaden für mehr Kreislaufwirtschaft im Textilbereich

Der neu veröffentlichte EuRIC-Leitfaden bietet Unternehmen der textilen Wertschöpfungskette einheitliche und klare Spezifikationen im Sammel- und Sortierprozess, um Wiederverwendung und Recycling höchstmöglich zu steigern.

0908 EuRIC Mariska Zandvliet Präsidentin EuRIC TextilesMariska Zandvliet, Präsidentin EuRIC Textiles Bildquelle: EuRICIn den letzten zwei Jahrzehnten hat sich der Bekleidungskonsum mehr als verdoppelt. Dies führt zu einem drastischen Anstieg der weggeworfenen Textilien. Die EU-weite Verpflichtung zur getrennten Sammlung von Textilien bis 2025 wird das Angebot an gebrauchten Textilien, Schuhen und Accessoires weiter erhöhen. Um eine optimale Wiederverwendung und Verwertung der Alttextilien zu gewährleisten, ist eine sachgerechte Handhabung und Sortierung unerlässlich.

Die neu veröffentlichten "EuRIC-Spezifikationen für die Handhabung und Sortierung von Alttextilien für die Wiederverwendung und das Recycling von Alttextilien", bei deren Erstellung auch der Fachverband Textilrecycling des bvse mitgewirkt hat, werden als Leitfaden für den gesamten Sammel- und Sortierprozess empfohlen, um die Gegenstände entweder für die Wiederverwendung oder das Recycling in Übereinstimmung mit der Abfallhierarchie und den bewährten Verfahren der Industrie vorzubereiten.

Sie sollen von Fachleuten in der gesamten textilen Wertschöpfungskette in ihrer täglichen Arbeit genutzt werden, da die beschriebenen Prozesse die hohe Qualität von Gebrauchttextilien für die Wiederverwendung und/oder die geeignete Zuführung für den nachfolgenden Recyclingprozess sicherstellen.

"Wir bei EuRIC Textiles sind der Meinung, dass es wichtig ist, einheitliche und klare Spezifikationen zu haben, die beschreiben, wie gebrauchte Textilien gehandhabt werden sollten, um den höchstmöglichen Prozentsatz an Wiederverwendung und Recycling zu erreichen", erklärt Mariska Zandvliet, Präsidentin von EuRIC Textiles.

"Angesichts des erwarteten Anstiegs der nach 2025 zu sammelnden Alttextilien muss es unsere oberste Priorität sein, den Qualitätsverlust während des Sortierprozesses zu minimieren und die Möglichkeiten der Wiederverwendung und des Recyclings zu maximieren. Unsere Spezifikationen, die von führenden Branchenexperten ausgearbeitet wurden, stellen sicher, dass die Qualität der gesammelten Textilien erhalten bleibt, und beschreiben einen Sortierprozess für nachhaltige Wiederverwendung und Recycling. Damit dienen sie als zuverlässige Quelle für die gesamte Branche und fördern die Kreislaufwirtschaft im Textilbereich", schloss Zandvliet.

0907 EuRIC Spezifikationen>>> Hier finden Sie die Spezifikationen zum Download