Seite ausdrucken

Holcim lanciert den ersten klimaneutralen Beton

Der Baustoffhersteller ergänzt seine Palette an nachhaltigen Produkten um EvopactZERO, das er erstmals auf der SwissBau vorgestellt hat. 

EvopactZERO ist ein ressourcenschonender und klimaneutraler Beton, wie das Unternehmen mitteilt. Er ist ressourcenschonend, da er aus rezyklierter Gesteinskörnung und ressourcenschonendem Zement Susteno besteht. Zudem ist er klimaneutral, da die restliche CO2-Belastung des Betons durch Klimaprojekte im In- und Ausland aus dem Portfolio der Schweizer Firma South Pole kompensiert wird. South Pole ist ein führender Anbieter von globalen Lösungen für die Finanzierung von Nachhaltigkeit und hat ermöglicht, dass EvopactZERO das Label “klimaneutrales Produkt” erhält.

Holcim fördert das klimaneutrale Bauen

Die Lancierung von EvopactZERO ist für Holcim ein weiterer Schritt zur Verwirklichung seiner Vision: Um einen Beitrag an eine nachhaltig gebaute Umwelt zu leisten, will Holcim bis 2050 ausschliesslich klimaneutrales und vollständig rezyklierbares Baumaterial produzieren. Daher ist Holcim bestrebt, Baustoffkreisläufe zu schliessen, Baustoffe effizienter einzusetzen und kontinuierlich CO2-Emissionen zu reduzieren.

“Der Bausektor spielt eine Schlüsselrolle beim Übergang zur Kreislaufwirtschaft”, ist Nick Traber, CEO von Holcim Schweiz überzeugt. “Deshalb stellen wir uns als einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz den Herausforderungen einer nachhaltig gebauten Zukunft und übernehmen die Themenführerschaft im klimaneutralen Bauen. Wir reduzieren die CO2-Intensität unserer Produkte kontinuierlich und setzen uns ehrgeizige Ziele: Bis 2030 wollen wir den CO2 Netto-Anteil pro Tonne Zement auf 400 Kilogramm reduzieren."

Stoffkreisläufe schliessen - ohne Qualitätseinbuße

EvopactZERO ist neben Evopact und EvopactPLUS der jüngste nachhaltige Beton von Holcim. Recyclingbetone enthalten anstelle natürlicher Gesteinskörnung unterschiedlich grosse Anteile an Beton- und Mischabbruch. Die Wiederverwendung rückgebauter Materialien im Zement und Beton schliesst Stoffkreisläufe und leistet somit einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Bauweise. Zudem werden durch den Einsatz von Recyclingbaustoffen Deponieräume geschont und Transportwege verkürzt.

EvopactZERO eliminiert die CO2-Emissionen ohne Abstriche bei der Betonqualität. Daher ist das Produkt für sämtliche Anwendungsgebiete im Hochbau geeignet: vom Fundament über Aussen- und Innenwände bis hin zu Treppenläufen und Decken. Geringe Wärmeentwicklung und geringes Schwindverhalten im Vergleich zu anderen Recyclingbetonen verringern zudem die Gefahr der Rissbildung.

Quelle:

Holcim (Schweiz) AG
Hagenholzstrasse 83
8050 Zürich