Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

RVG ab Juni bei FISCHER ROHSTOFFE GmbH

Mit der Zusammenlegung ihrer Unternehmen zum 1. Juni 2019 reagieren die FISCHER ROHSTOFFE GmbH und die RVG Rohstoff Vermarktung GmbH & Co. KG auf die Marktentwicklungen der letzten beiden Jahre und wollen künftig sowohl auf Angebots- als auch auf der Einkaufsseite ein noch agilerer Partner in der Kunststoff-Recycling Welt sein.

„Durch den Zusammenschluss nutzen wir wertvolle Synergien. Unter der Firmierung FISCHER ROHSTOFFE GmbH werden wir künftig in 18 europäischen und vielen außereuropäischen Ländern auf der Einkaufsseite aktiv sein. Auf der Verkaufsseite sind wir stolz darauf, dann 14 verschiedene Länder weltweit beliefern zu können,“ erklärte Arne Koch, der gemeinsam mit Stephan Fischer die Geschäfte des Unternehmens leitet. 

Durch  den  Zusammenschluss  entsteht  eine  gestärkte  Gruppe  mit  mehr  als  200  Produkt-  und Branchenfachkräften,  integrierten  Logistik-Lösungen,  einer  brandneuen Sammel-  und Press-Anlage und sieben Recyclinganlagen für EPS und LDPE in Deutschland. 

„Für unsere Kunden steht künftig somit ein noch breiteres Portfolio an Ressourcen für gemeinsame Entwicklung und Innovationen zur Verfügung“, freut sich Koch.

„Die vergangenen zwei Jahre waren für alle Akteure unserer Branche mehr als eine Herausforderung. Der Importstopp Chinas aber auch die Volatilität weiterer Exportmärkte wie Vietnam, Malaysia und Indien haben uns in den letzten Jahren vor große Aufgaben gestellt. Darüber  hinaus  hat  der  europäische  Markt  mit  niedrigeren  Sammelquoten und vielen neuen Vorschriften sowie schwankenden Neuware-Preisen zu kämpfen“, machte Geschäftsführer Arne Koch die Situation deutlich, die zu diesem „Symbiose- Entschluss“ geführt hat.

Der Übergang der beiden Geschäftsbereiche in ein Unternehmen wird, im Kundeninteresse reibungslos gestaltet, in zwei Phasen ablaufen.

Phase eins wurde mit der  Zusammenfassung des deutschen Geschäfts und dem gesamten deutschen Team unter der „Fischer-Flagge“ am 1. Juni bereits erfolgreich abgeschlossen. 

In der 2. Stufe werden die Märkte West- und Südeuropa integriert. Diese stehen aktuell unter der Verwaltung von Claraplast bvba als offiziellem und exklusivem Vertreter der ehemaligen RVG GmbH & Co. KG. Der Übergang in den Geschäftsbereich der Fischer Rohstoff GmbH soll zum 1. Januar 2020 erfolgen. 

„Vor diesem Stichtag wird sich weder auf operativer noch auf finanzieller Ebene etwas ändern“, machte Koch deutlich.

Kundenzufriedenheit und Servicequalität stehen zu jeder Zeit des Integrationsprozesses an vorderster Stelle, hob Koch hervor. Auch können die Kunden beider Unternehmen nach wie vor auf die gewohnten Kontaktdaten zurückgreifen. 

Die FISCHER Rohstoffe GmbH wird auch am Internationalen bvse-Altkunststofftag am 4. und 5. Juni in Bad Neuenahr teilnehmen und dort für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung stehen.
 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.