Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Mehr Durchsatz – weniger Fremdstoffe beim Kunststoffrecycling

Recycling verschmutzter Kunststoffe mit dem ERF350 von Ettlinger: Weiterentwickelte Schmelzefilter-Technologie ermöglicht Durchsatzsteigerung um fast 30 %.

04 20 ettlinger 2018 0111 Ettlinger PRSERecycling verschmutzter Kunststoffe mit dem ERF350: Weiterentwickelte Schmelzefilter-Technologie ermöglicht Durchsatzsteigerung um fast 30 %. © EttlingerDer neue ERF 350  von Ettlinger trennt Fremdstoffe bei Verschmutzungsgraden bis zu 18 % zuverlässig aus der Kunststoffschmelze ab und ermöglicht dabei eine fast 30 % höhere Durchsatzleistung als der bewährte Vorgängertyp ERF250.

Wie alle ERF-Typen von Ettlinger arbeitet auch er selbstreinigend mit einer rotierenden, perforierten Trommel, die kontinuierlich von außen nach innen von der Schmelze durchströmt wird. Ein Abstreifer trägt die auf der Oberfläche verbleibenden Verschmutzungen ab und führt sie zum Austragssystem zu. So ist ein vollautomatischer, zum Teil über Wochen und Monate unterbrechungsfreier Betrieb ohne Siebwechsel möglich – bei geringsten Schmelzeverlusten sowie guter Durchmischung und Homogenisierung der Schmelzen. Die ERF Filter sind in drei Baugrößen verfügbar und erreichen eine maximale Durchsatzleistung von 6.000 kg/h.

Ebenfalls auf hohe Durchsätze und lange unterbrechungsfreie Laufzeiten ausgelegt ist das neue Unterwasser-Granuliersystem PEARLO von Maag für die Herstellung von kugelförmigem Granulat. Es kombiniert Technologien der ebenfalls zu Maag-Gruppe gehörenden Hersteller Gala und Automatik für den besonders effizienten und flexiblen Einsatz in anspruchsvollen Anwendungen. Dabei sichert die elektronisch geregelte Zustellung der Granuliermesser eine gleichbleibend hohe Granulatqualität. Kompakt und modular aufgebaut, erfordert es nur wenig Stellfläche in der Recyclinglinie.

Auf der prs 2018, der am 24. und 25. April in Amsterdam stattfindenden Ausstellung und Konferenz für die Europäische Kunststoff-Recyclingbranche, präsentiert Ettlinger, seit 2018 Mitglied der weltweiten Maag Gruppe, auf Stand B2 mit dem neu entwickelten ERF350 ein besonders leistungsstarkes Modell dieser Schmelzefilter-Baureihe. Auf dem selben Stand stellt Maag, ein global führender Hersteller von Zahnradpumpen, Granulier- und Filtrationssystemen sowie Pulvermühlen für anspruchsvolle Anwendungen, sein neues PEARLO® Granuliersystem vor, das als Teil von Recyclinglinien die ERF Hochleistungsfilter von Ettlinger ideal ergänzen kann.

Passend zum Veranstaltungsort Amsterdam präsentiert sich Ettlinger mit verstärkter Präsenz in der Benelux-Region, wo das Unternehmen seit kurzem mit Herbert Machines, Merelbeke/Belgien, als neuem, lokalem Vertriebspartner zusammenarbeitet. In enger Vernetzung mit der kontinuierlich wachsenden Zahl lokaler Niederlassungen und Agenturen weltweit ist damit auch hier für eine noch umfangreichere Unterstützung der Kunden gesorgt, beispielsweise in Form einer schnelleren Versorgung mit Ersatzteilen oder kurzfristiger Hilfe bei technischen Fragen.

Die Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH wurde 1983 gegründet und ist weltweit aktiv. Hauptsitz des Unternehmens ist in Königsbrunn bei Augsburg. Kernkompetenzen sind die Entwicklung und Fertigung von Hochleistungsschmelzefiltern sowie von Spritzgießmaschinen. Ettlinger ist seit 2018 Teil der Maag Gruppe.

Maag ist ein global agierender Hersteller von Zahnradpumpen, Granulier- und Filtrationssystemen sowie Pulvermühlen für anspruchsvolle Anwendungen in der Kunststoffindustrie, aber auch in der Chemie-, Petrochemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Quelle: Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok