Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

RC-Material für die Bühnentechnik: FISCHER trifft Shakespeare

Mit dem Einsatz von EPP-Mahlgut beweist das Residenztheater in München eindrucksvoll wie vielfältig die Einsatzgebiete der FISCHER Materialien sind. Das Mahlgut aus recycelten EPP-Formteilen bildet seit der Premiere am 09. Dezember 2017 den Bühnenuntergrund für das Shakespeare-Theater „Richard III“.

01 19 Fischer 1 In Verbindung mit einem schwarzen Bretterverschlag entsteht mithilfe des Mahlguts eine Art überdimensioniertes Silo, welches den düsteren Resonanzraum für das Shakespeare-Drama schafft. Keine Vorhänge, keine Durchgänge, keine Türen - die Schauspieler tauchen mit Hilfe von Luken aus der EPP-Schüttung auf und verschwinden nach der Szene dort wieder. Der Zuschauer kann sich aufgrund des schlichten Bühnenbilds voll und ganz auf das Geschehen und die schauspielerische Leistung konzentrieren.

Auf der Suche nach einem unscheinbaren und leicht zu bespielenden Bühnenuntergrund für die Aufführung „Richard III“ stießen Regisseur und Bühnenbildner auf den Werkstoff EPP. Mithilfe dieses Werkstoffs konnte die Fantasie eines lockeren Bühnenbodens, aus welchem die Schauspieler auf und wieder absteigen können, Wirklichkeit werden. Bei der Auswahl des Materials spielten verschiedene Anforderungen eine Rolle. Hierzu zählten zum Beispiel die schwarze Farbe, die toxikologische Unbedenklichkeit, die fehlende Geräuschentwicklung und das geringe Gewicht. Letzteres war besonders wichtig, da das Bühnenbild aufgrund des ständigen Programmwechsels immer wieder ab- und aufgebaut werden muss. All diese Eigenschaften erfüllt das von FISCHER produzierte Recycling-Mahlgut mit einer Korngröße von etwa 2-4 Zentimetern.

Die hervorragenden Eigenschaften waren nicht zuletzt dafür verantwortlich, dass die anfängliche Skepsis der Beteiligten gegenüber des neuen Materials letztendlich der spielerischen Begeisterung wich. Es wäre daher nicht verwunderlich, wenn auch in Zukunft der Werkstoff EPP in der Bühnentechnik weiter zum Einsatz kommt oder weitere Anwendungsgebiete hinzukommen.

Mehr Informationen zum Theaterstück und die nächsten Aufführungstermine finden Sie auf: https://www.residenztheater.de/inszenierung/richard-iii

Fotos: Matthias Horn

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok