Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Über 1,8 Millionen Tonnen PET-Flaschen wurden in 2015 europaweit gesammelt und recycelt

Mit über 1,8 Mio. Tonnen gesammelten und recycelten PET-Flaschen haben die europäischen PET-Sammel- und Recyclingmengen 2015 um 5% gegenüber 2014 zugenommen. Damit sind fast 59% aller auf dem europäischen Markt platzierten Flaschen für das Recycling im Jahr 2015 gesammelt worden, was eine Zunahme um 2% Punkte gegenüber der Erfassungsquote von 2014 widerspiegelt.

Diese Ergebnisse stammen aus dem kürzlich veröffentlichten Bericht von PCI Wood Mackenzie, der jährlich einen Bericht über Post-Consumer-PET-Sammlung und Recycling in Europa erstellt…"Petcore Europe freut sich über dieses kontinuierliche Wachstum in der europäischen PET-Sammlung und der Recycling-Zahlen", sagte Roberto Bertaggia, Präsident der Petcore Europe. "Es wird immer deutlicher, dass im Rahmen der Kreislaufwirtschaft das PET-Recycling eine entscheidende Rolle spielt und maßgeblich dazu beiträgt, die festgesetzten Kunststoff-Recyclingziele zu erreichen."

Die Ergebnisse der Studie belegen nicht nur den Erfolg der PET-Sammlung und des Recycling in Europa, sondern zeigen auch die noch zu bewältigenden Herausforderungen und die zukünftige Arbeit der PET-Industrie auf. 

"Um die Wachstumsraten in der Sammlung weiter zu steigern, ist es notwendig, das Verbraucherbewusstsein für und die Beteiligung am Recycling weiter zu erhöhen, sowie die bestehenden Sammelsysteme weiter zu verbessern und entsprechende Maßnahmen in vielen Mitgliedstaaten weiter zu forcieren", sagte Helen McGeough, die als Senior Consultant den Bereich Recycling und Nachhaltigkeit in PCI Wood Mackenzie verantwortet. 

"Der Wert dieser Ressourcen muss der gesamten Gesellschaft, vom  Verbraucher bis hin zur Regierung, zu Bewusstsein gebracht werden, um sicherzustellen, dass diese während ihres gesamten Lebenszyklus und darüber hinaus in der richtigen Weise behandelt werden." Der Bericht macht darüber hinaus ganz deutlich, dass ein verbessertes Sammel- und Sortiersystem in ganz Europa notwendig ist.
"Klare Flaschen machten weniger als 15% des Stroms aus und setzten den Abwärtstrend für klare Ballen im Gesamtanteil des vorhandenen Stroms fort. Dies macht deutlich, dass ein höheres Augenmerk auf Sortierarbeiten gelegt werden muss. Die Prozessverlustrate ist in einem Aufwärtstrend. Diese steigende Rate geht einher mit den steigenden Kosten der Industrie und unterstützt deren Forderung, Maßnahmen für eine optimiertere Sammlung in die Vorschläge für die Kreislaufwirtschaft aufzunehmen ", so McGeough weiter.

Unter Berücksichtigung der Recycling-Input- und Output-Ergebnisse weist der Bericht ein starkes Wachstum für das Jahr 2015 aus, wobei sich die durchschnittliche Kapazitätsauslastung im Jahr 2014 verbessert hat. Der Ballenhandel entwickelte sich im Jahr 2015 ebenfalls günstig für die heimische Wiederverwertungsindustrie.

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass Sammlungen bis zum Jahr 2020 ein Volumen über 2 Millionen Tonnen und eine durchschnittliche Erfassungsquote von über 60% erreichen werden. 

Der vollständige Bericht ist über PCI Wood Mackenzie erhältlich. Die Ergebnisse werden auch während der Petcore Europe-Konferenz 2017 "PET 2020", die am 1. Februar 2017 in Brüssel stattfindet, erörtert.

Quelle: www.petcore-europe.org

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen