Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu

EU-Portal zu Regeln über den Warenverkehr in den Mitgliedsstaaten

Die Mitgliedstaaten haben unterschiedliche Maßnahmen im Verkehrsbereich getroffen. Hierzu zählen beispielsweise die Aufhebung von Sonntagsfahrverboten, die Schließung kleiner Grenzübergänge, die Wiedereinführung von Grenzkontrollen oder die Verpflichtung für Fahrer, Gesundheitsnachweise mitzuführen.

Um eine Übersicht über alle getroffenen Maßnahmen bereitzustellen, hat die Kommission eine Plattform eingerichtet.

EU-Informationsportal über Maßnahmen im Warenverkehr

Ziel der Kommission ist es, den freien Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union sicherzustellen. Die EU-Mitgliedstaaten werden aufgefordert, Grenzübergänge innerhalb des europäischen Verkehrsnetzes (TEN-Übergangsstellen) als sogenannte „Green-Lane“-Grenzübergänge – Grenzübergänge mit Sonderfahrspuren – zu benennen.

Diese Übergänge sollen für den Frachtverkehr offen sein. Kontrollen sollen auf ein Minimum beschränkt werden, sodass das Passieren der „Green-Lane“-Grenzübergangsstellen nicht länger als 15 Minuten dauert. Die Mitgliedstaaten sind angehalten, Gesundheitskontrollen vor oder nach der Binnengrenze durchzuführen und sich abzustimmen, sodass Gesundheitskontrollen nur auf einer Seite der Grenze vorgenommen werden.

Kontrollen sollen so durchgeführt werden, dass die Fahrer ihr Fahrzeug nicht verlassen müssen und sie lediglich ihren Ausweis, Führerschein und gegebenenfalls eine Bestätigung ihres Arbeitgebers vorzeigen müssen. Die Mitteilung der Kommission enthält außerdem Empfehlungen für den Gesundheitsschutz der Fahrer.

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.