Seite ausdrucken

Papierhersteller James Cropper verarbeitet gebrauchte Jeans zu Papier für Verpackungen

Der englische Papierhersteller James Cropper stellt mit seiner neuen Produktreihe Rydal Apparel aus gebrauchten Jeans Papier für Verpackungen her.

0621 James CroppBildquelle: James Cropper PLCRydal Apparel besteht zu 20 % aus gebrauchten Denim-Fasern und zu 80 % aus recycelten Fasern, die aus Quellen wie beispielsweise gebrauchten Kaffeebechern stammen. Damit ist das Papier nicht nur zu 100 % recycelt, sondern auch weltweit wiederverwertbar. Da es sich um ein Produkt auf Zellulosebasis handelt, kann Papier auf Baumwollbasis in normalen Abfallströmen recycelt werden, wodurch die Faser nicht nur ein zweites, sondern auch ein potenzielles drittes und viertes Leben erhält, heißt es auf der Webseite des englischen Papierherstellungsunternehmen mit Sitz in Burneside, Kendal, Cumbria, England.

Die Markteinführung von Rydal Apparel ist die neueste Innovation, bei der die FibreBlend Upcycled Technology von James Cropper zum Einsatz kommt. Ein weiteres Betätigkungsfeld des Herstellers ist CupCycling, „die weltweit erste Technologie zur Wiederverwertung gebrauchter Kaffeebecher, die bisher mehr als 150 Millionen Bechern als hochwertiges Papier für Verpackungen neues Leben eingehaucht hat“, so das Unternehmen.

"Bei der Produktreihe Rydal Apparel geht es darum, vergessener Mode ein neues Leben zu geben. Baumwolle ist die reinste Form natürlicher Zellulose und ein nachwachsender Rohstoff, der häufig wegen seiner Haltbarkeitseigenschaft für die Papierherstellung verwendet wird. Die Verwendung von Baumwolle in Papier geht bis auf Shakespeares erstes Werk zurück, das heute noch existiert, weil es auf Papier aus Baumwollfasern geschrieben wurde. "Baumwollfasern sind stark und doch weich und ergeben schönes Papier. Obwohl die moderne Papierherstellung in hohem Maße auf Zellstoff aus Holzfasern angewiesen ist, lassen wir die Verwendung von Baumwollfasern in unserem Portfolio wieder aufleben - als Teil unseres kontinuierlichen Engagements für Faserinnovationen und die Wertschöpfung aus Abfällen." erklärt Kate Gilpin, Projektleiterin für Verpackungen bei James Cropper.

Rydal Apparel bringt ein 350 g/m²- und 220 g/m²-Papier in Denim White auf den Markt, das sich perfekt für kleine Schachteln, Kleidungsanhänger, Geschenkkarten und Tragetaschen im Einzelhandel eignet. Die Farbe ist ein eisiges Weiß mit einem sehr subtilen Blaustich, der durch die sichtbaren Denim-Fasern im Papier entsteht und für ein einzigartiges Finish sorgt.

Der für die Herstellung von Rydal Apparel-Papier verwendete Zellstoff wird durch eine relativ neue Technologie gewonnen, die es ermöglicht, die Baumwolle in Zellstoff zu verwandeln. Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit, Fasern von gleicher oder höherer Qualität mit den Eigenschaften zu erzeugen, die für hochwertiges Verpackungspapier erforderlich sind.

Quelle: https://www.jamescropper.com/news/worn-and-reborn-james-cropper-gives-pre-loved-denim-new-life