Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Stora Enso Umfrage sieht Erholung bei Bürodruckpapieren

2020 und Anfang 2021 war die Nachfrage nach Büropapier infolge der pandemiebedingten Verlagerung der Arbeit ins Homeoffice rückläufig, denn dort wird weniger ausgedruckt als im Büro. Jetzt, da die Beschäftigten wieder nach und nach ins Büro zurückkehren, zeigt eine neue von Stora Enso in Auftrag gegebene Umfrage eine erwartete Erholung bei den Bürodruckpapieren.

„Das ist eine gute Nachricht für die Branche“, sagt Jonathan Bakewell, Vice President, Head of Segment Office and Book Papers bei Stora Enso. „Um zu erfahren, wie die Rückkehr ins Büro für die Menschen wirklich aussehen würde, stellten wir den Umfrageteilnehmer*innen aber auch allgemeinere Fragen zum Druckverhalten und zu ihren Präferenzen.“

Die an 3 400 Personen in Schweden, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland verschickte Umfrage zeigte, dass die Rückkehr ins Büro bereits im Gange ist: 35 % der Befragten gaben an, dass sie bereits wieder im Büro arbeiten, und weitere 51 % rechnen mit einer baldigen Rückkehr ins Büro. Allerdings werden sie nicht zur Fünftagewoche zurückkehren. 33 % der Befragten bevorzugen eine Kombination von drei Tagen im Büro und zwei Tagen im Homeoffice, während 14 % überhaupt nicht ins Büro zurückkehren wollen.

Mit Ausdrucken kann ich produktiver arbeiten

Die Befragten gaben durchschnittlich an, dass sie, obwohl 65 % auch im Homeoffice einen Drucker haben, im Büro 32 % mehr ausdrucken als zuhause. 28 % meinten, dass sie zuhause weniger Ausdrucke machten, weil die Druckkosten nicht von ihrem Arbeitgeber übernommen wurden. Obwohl generell weniger ausgedruckt wurde, empfanden erstaunliche 79 % der Befragten, die während der Pandemie für das Homeoffice einen Drucker gekauft haben, dass sie dadurch produktiver arbeiten. Die Mehrzahl der Befragten (70 %) deutete zudem ihre Bereitschaft an, für Papier mit einer besseren Nachhaltigkeitsperformance einen Aufpreis zu zahlen.  Die Befragten interessierten sich auch mehr für die Druckqualität ihres Papiers.

„Mit der zunehmenden Formalisierung der Arbeit im Homeoffice empfinden die Leute auch eine größere Befugnis, ihre eigenen Kaufkriterien anzuwenden. Außerdem haben sich ihre Präferenzen geändert“, meint Jonathan Bakewell. „Zwar stehen Kosten und Bequemlichkeit nach wie vor im Vordergrund, doch die Befragten gaben an, dass sie heute mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen als noch vor einem Jahr und nannten dabei die Kohlenstoffneutralität als wichtigstes Kriterium.

Das Flagschiff von Stora Enso für das Büro, Multicopy Zero, erfüllt mit seiner Druckqualität und seiner geringen Kohlenstoffintensität alle Anforderungen der Verbraucher.

Quelle und weitere Informationen: www.storaenso.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.