Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Metsä Group blickt zufrieden auf 3. Quartal 2021

Die Metsä Group hat ihren Zwischenbericht Januar-September 2021 veröffentlicht. Die Unternehmensgruppe erzielte im Zeitraum Januar-September 2021 ein vergleichbares Betriebsergebnis von 694 Mio. EUR. Der Umsatz betrug 4.457 Mio. EUR (3.698).

"Das dritte Quartal 2021 ist für die Metsä Group erwartungsgemäß hervorragend verlaufen. Die gute Nachfrage im Zellstoffgeschäft und bei mechanischen Holzprodukten, die das erste Halbjahr geprägt hatte, hielt an. Auf dem chinesischen Markt sank der Zellstoffpreis, während die Preise in Europa stabil blieben. Die Nachfrage nach Faltschachtelkarton und Linerboard war weiterhin sehr stark und unterstützte einen steigenden Trend bei den Preisen. Die Nachfrage nach Tissue-Papier war weiterhin schwächer als üblich, und Preissteigerungen bei Rohstoffen und Energie belasteten das Ergebnis von Metsä Tissue, erklärte Präsident und CEO Ilkka Hämälä in der Unternehmensmeldung zum Zwischenbericht.

Die laufenden Investitionsprojekte schreiten planmäßig voran und liegen im Zeitplan. Preiserhöhungen bei Baumaterialien und Stahl haben sich insbesondere auf die Kostenschätzung für die Bioproduktfabrik Kemi ausgewirkt. Die Planung der Tissue-Papierfabrik Mariestad und der Entwicklungsplan für die mechanische Forstindustrie am Standort Äänekoski schreiten voran. Die Umweltgenehmigungsverfahren werden voraussichtlich im Jahr 2022 abgeschlossen sein. Die Investition zur Erhöhung der Kapazität der Husumer Faltschachtelkartonmaschine um 200.000 Tonnen ist im Gange. Nach ihrer Fertigstellung wird die Maschine die effizienteste in Europa in diesem Bereich sein.

Metsä Spring arbeitet weiter daran, neue Geschäftsmöglichkeiten in der Forstindustrie zu schaffen. Die größten Projekte von Metsä Spring sind die Demo-Anlage für Textilfasern in Äänekoski und die Demo-Anlage für 3D-Faserverpackungen, die in der zweiten Hälfte dieses Jahres, ebenfalls in Äänekoski, fertiggestellt wird.

Die Coronavirus-Pandemie

Die Ressourcen der Metsä Group sind während der Coronavirus-Pandemie normal geblieben. Produktion und Lieferungen sind bis auf wenige Ausnahmen normal verlaufen.

Kurzfristige Aussichten

Die Nachfrage nach den Kartonagen von Metsä Board dürfte in den Hauptmarktgebieten des Unternehmens in Europa und den Vereinigten Staaten gut bleiben. Die Auftragsbestände für Karton sind auf einem hohen Niveau. Es wird erwartet, dass die Kartonlieferungen im Oktober-Dezember gegenüber den Lieferungen im Juli-September zurückgehen werden, was auf die jährlichen Wartungsstillstände im vierten Quartal, niedrige Lagerbestände und einen möglicherweise saisonbedingt langsameren Dezember zurückzuführen ist.

Für den Marktzellstoff von Metsä Board wird dagegen ein leichter Anstieg der Liefermengen erwartet. Die Durchschnittspreise für Faltschachtelkarton und weiße Kraftliner werden im Oktober-Dezember voraussichtlich steigen, verglichen mit den Durchschnittspreisen im Juli-September. In den Monaten Oktober-Dezember werden mehr geplante jährliche Wartungsstillstände von Fabriken stattfinden als im Zeitraum Juli-September.

Es wird erwartet, dass sich der Kostenanstieg fortsetzt, insbesondere bei den Preisen für Chemikalien und Energie. Metsä Board geht davon aus, dass die Versicherungsentschädigungen für die Produktionsausfälle aufgrund des Brandes in Husum im vierten Quartal des Jahres verbucht werden.

Die Unsicherheit über die Auswirkungen der Pandemie auf die kurzfristige Nachfrage nach Produkten wird in den Ländern, in denen Metsä Tissue tätig ist, anhalten. Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Tissue-Papier steigen wird, wenn die Maßnahmen zur Aufhebung der Beschränkungen fortschreiten. Die Nachfrage nach fettdichten Papieren wird voraussichtlich weiter leicht ansteigen. Um die Rentabilität zu sichern, reagiert das Unternehmen mit Preiserhöhungen auf den Anstieg der Rohstoffkosten und anderer Kosten.

Quelle und weitere Informationen: METSÄ-GRUPPE


Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.