Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Neuer Querschneider in Kymi stärkt UPM‘s Sortiment für grafische Papiere

Ende Oktober nimmt in der Papierfabrik Kymi der vierte Querschneider im vollen Umfang die Produktion auf und stärkt die Position von UPM auf dem Markt für Bogendruckpapiere.

1116 UPMBildquelle: UPM„Investitionen in neue Anlagen zeigen, dass die Feinpapierherstellung weiterhin ein wichtiger Bestandteil von UPM ist. Der Großformatschneider wird uns helfen, unsere Marktposition zu stärken und die Herstellung von Bogendruckpapieren auszubauen. Darüber hinaus werden wir die Produktion zwischen UPM Kymi und UPM Nordland Papier in Deutschland optimieren können“, sagt Matti Laaksonen, General Manager der Papierfabriken UPM Kymi und Kaukas. 

„Mit dem neuen Querschneider kann UPM Communication Papers schnell auf sich verändernde Bedürfnisse des Marktes für Bogendruckpapiere reagieren und einen starken, schnellen und zuverlässigen Service bieten. Die Anlage gibt uns ein hohes Maß an Flexibilität bei der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen grafischen Papieren, wie es unsere Kunden von uns gewohnt sind. Gleichzeitig unterstreicht diese Investition unser Bekenntnis zu Printprodukten“, sagt Patrick Trottmann, Area Sales Director Europe, Graphic Fine Papers bei UPM.

Erfolgreicher Abschluss eines mehrjährigen Projekts

Der neue Querschneider, der einen Großformatschneider, Förderbänder und eine Verpackungslinie umfasst, ist eine weitere Ergänzung des integrierten Werksstandorts UPM Kymi. Die neue Anlage wurde in einem eigens für diesen Zweck umgebauten Lagerhaus errichtet. Das Projekt wurde trotz der Einschränkungen durch Covid-19 sicher und erfolgreich abgeschlossen. Nach der Inbetriebnahme der Anlage am 24. September wurden den ganzen Oktober über Leistungstests durchgeführt.

„Die Tests waren sehr erfolgreich. Schon am Tag der Inbetriebnahme haben wir eine Palette Papier hergestellt und an unsere Kunden versandt“, so Laaksonen abschließend.

Auf der neuen Anlage werden gestrichene und ungestrichene Bogendruckpapiere hergestellt.

Quelle und weitere Informationen: upmpaper.com

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.